Zadar Ventures Ltd.: Aktionärsbrief zu den aktuellen Uranprojekten Patterson Lake NE und Triex

 

28. Januar 2014 – Vancouver, British Columbia. Zadar Ventures Ltd. („das Unternehmen“) präsentiert einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2013 sowie einen Ausblick auf ein vielversprechendes Jahr 2014. Zadar konzentrierte sich 2013 vor allem auf die Generierung und konnte das Jahr mit dem Erwerb sämtlicher Lizenzrechte an fünf (5) Uranexplorationsprojekten im fortgeschrittenen Erschließungsstadium, die allesamt im Athabasca-Becken liegen, abschließen. (Vorbesitzer der Projekte war die Triex Mineral Corporation, die sich auch für deren Erschließung verantwortlich zeichnete.) Zadar führte im Uranprojekt Patterson Lake NE (PNE) die ersten Uran-Bodenexplorationen durch, erweiterte das Führungsteam und stellte eine Finanzierung in Höhe von 933.000 $ sicher. Nach Erreichen dieser Zielvorgaben sieht Zadar mit großer Erwartung einem aktiven Explorationsjahr 2014 entgegen, in dem vor allem Neuentdeckungen geplant sind.

Zadar ist zuversichtlich, dass die wirtschaftlichen Fundamentaldaten im Uranexplorationssektor und das hochwertige Projektportfolio von unternehmenseigenen Uranprojekten im Athabasca-Becken in Verbindung mit der aktuellen Zunahme an Uranentdeckungen in Athabasca den Aktionären im Jahr 2014 ein hervorragendes Ergebnis bescheren werden.

2013 erwarb Zadar sämtliche Konzessionsrechte an fünf (5) Uranexplorationsprojekten im fortgeschrittenen Erschließungsstadium (67.561 Hektar), die alle im ertragreichen Athabasca-Becken liegen:

• Uranprojekt Pasfield Lake

• Uranprojekt West Carswell

• Uranprojekt Stony Road

• Uranprojekt Riverlake

• Uranprojekt Highrock

Diese 5 Projekte bilden gemeinsam ein Uranexplorationspaket, das von Triex Minerals Corporation („Triex“) in den Jahren nach der Jahrtausendwende angelegt und ausgebaut wurde. Es wurden mehr als 17 Millionen $ in die Exploration und in die Auswertung historischer Daten investiert. Daraus entstand ein beeindruckendes Konvolut an Projektdaten, die nun zu 100 % in Zadars Besitz sind. Der Wert des zusammengetragenen historischen Datenmaterials und der in den Projekten durchgeführten Explorationsaktivitäten unter der Leitung von Dr. Michael Gunning Ph.D, P.Geo. kann gar nicht genug betont werden. Dr. Gunning zählt bereits zahlreiche Uranentdeckungen im Athabasca-Becken zu seinen Erfolgen; dieses Projektportfolio enthält hochrangige Zielzonen, die sich in einem fortschrittlichen Explorationsstadium befinden, und an deren Erschließung Dr. Gunning während seiner leitenden Funktion bei Triex Explorations persönlich aktiv beteiligt war.

Zadar hat für jedes einzelne Projekt eine detaillierte Datenanalyse eingeleitet und erschließt in jedem einzelnen der fünf (5) Triex-Projekte eine Reihe von vorrangigen Bohrzielen. Insbesondere wurden im Rahmen der Modellierung geophysikalischer Daten und Strukturdaten – darunter auch die Ergebnisse der von Triex zwischen 2007 und 2009 durchgeführten Diamantbohrungen im Uranprojekt Pasfield Lake – aussichtsreiche Explorationsziele identifiziert, die das Unternehmen möglichst bald weiter ausbauen will. Auch in den anderen vier Projekten finden sich Uranziele, die teilweise bereits untersucht und teilweise noch nicht erkundet wurden. Es ist anzunehmen, dass die laufende Analyse und Einbindung von technischen Daten zu einer exakteren Bestimmung der Bohrziele führen wird. Zadar überlegt, für einige der Projekte in seinem Portfolio Joint Ventures zu gründen, sobald die aktuelle Datenauswertung abgeschlossen ist.

2013 erwarb Zadar zusätzlich sämtliche Konzessionsrechte an drei (3) weiteren Uranprojekten in strategisch günstiger Lage (28.376 Hektar), die sich ebenfalls im Athabasca-Becken befinden:

• Uranprojekt PNE

• Uranprojekt BullRun B, C & E

• Uranprojekt Upper Poulton

Die Projekte PNE und BullRun B, C & E liegen in der rasch wachsenden Bergbauregion Patterson Lake South im südwestlichen Teil des Athabasca-Beckens. Zadar führte in der vergangenen Saison eine Reihe von geophysikalischen, geochemischen und geologischen Untersuchungen und Bewertungen im Uranprojekt PNE durch. Das Projekt PNE befindet sich in einem großen, in nordöstlicher Richtung verlaufenden Strukturkorridor mit geringer Schwerkraft, der auch die ehemalige Uranmine Cluff Lake, die Uranlagerstätten Shea Creek und die erst vor kurzem im Projekt Patterson Lake South entdeckte hochgradige Uranmineralisierung einschließt. Das Projekt PNE teilt sich eine gemeinsame Grenze mit dem Projekt Patterson Lake North (Fission Uranium Corp. (50%) – Azincourt Uranium Inc. (50%)). Hier wurde vor kurzem ein rund 8 km langer unterirdischer Leittrend unmittelbar neben dem Projekt PNE entdeckt. In derselben Pressemeldung (8. Oktober 2013) kündigte Fission Uranium, der Betreiber des Projekts Patterson Lake North, an, 1,5 Millionen $ in die Exploration investieren zu wollen. Unter anderem soll damit im Jahr 2014 eine Winterbohrung über 2.500 – 3.000 Bohrmeter finanziert werden. Diese extrem positive Entwicklung bestärkt Zadar in der Annahme, dass das Projekt PNE beste Chancen auf die Entdeckung einer Uranlagerstätte hat, die in eine Diskordanz bzw. in das vorhandene Grundgestein eingebettet und unweit der Oberfläche lokalisiert ist. Die Basis dafür liefern Lithologie, Struktur, Alterierungen und historische Proben aus Felsmaterial. Die Claims BullRun B, C und E befinden sich in geologisch günstiger Lage auf einer Streichenlänge mit elektromagnetischen Leitsystemen, entlang großer Verwerfungen oder Verwerfungszonen (die von kleineren Verwerfungen gekreuzt werden). Ihre Entfernung von bekannten Uranmineralisierungen beträgt zwischen einigen Kilometern und einigen Dutzend Kilometern.

Das Projekt Upper Poulton Lake befindet sich im östlichen Teil des Athabasca-Beckens, rund 21 km südöstlich der Uranmine Cigar Lake. Im Rahmen früherer Explorationsaktivitäten in diesem Gebiet (die von Cameco und anderen durchgeführt wurden) konnte eine Reihe nordöstlich verlaufender Leiter knapp unterhalb der Oberfläche identifiziert werden, die mit der Verwerfung Bird Lake zusammenfallen. Das Unternehmen ist von den Zielzonen begeistert, da die höhergradigen und größeren Lagerstätten bei McArthur River, Cigar Lake und Key Lake in direkter Verbindung zu Graphitleitern stehen. Erste Bohrungen durch Cameco im Bereich von Upper Poulton Lake lieferten den Beweis, dass eine hydrothermale Alterierung und ein großer, 2.5 km breiter mit Illit, U und Pb angereicherter Felszug die Spur der Verwerfung sowie einen Teil einer benachbarten Zone mit hohen Magnetfeldwerten teilweise überlagert.

Gleichzeitig mit dem Erwerb der früheren Triex-Projekte war das Unternehmen in der Lage, sein Führungsteam durch zwei renommierte Experten der Uranexplorations- und -erschließungsbranche zu erweitern: Jeremy S. Brett M.Sc., P.Geo. (Berater des Board) unterstützt das Team von Zadar mit seinem technischen und geophysikalischen Know-how (und leitet die laufende Datensammlung und -auswertung); Paul D. Gray, P.Geo. (President) ist mit seiner praktischen Erfahrung in der Uranexploration und -erschließung ebenfalls eine große Bereicherung für das Board.

Im Dezember 2013 bzw. Januar 2014 stellte Zadar eine Finanzierung über 2,093 Millionen $ auf die Beine. Die erste Tranche besteht aus 933.000 $ an Fremdkapital, die weiteren 1,16 Millionen $ werden in Form einer GRIT-Platzierung aufgebracht. Dank dieser Platzierung kann sich das Unternehmen weiter auf die Erschließung und Erkundung der Bohrziele konzentrieren, die in den unternehmenseigenen, hochwertigen Uranprojekten im Athabasca-Becken identifiziert wurden.

Zadar Ventures Ltd. ist ein Junior-Uranexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Exploration wirtschaftlich förderbarer Mineralressourcen konzentriert. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.zadarventures.com.

Kieran Downes, P. hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Fachinformationen in dieser Meldung geprüft und bestätigt.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Paul D. Gray, P. Geo.
President

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ enthalten. Alle nicht auf historischen Fakten basierenden Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Informationen und mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Eine Beschreibung der Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Informationen basieren, und eine Beschreibung der Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, finden Sie in den auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlichten Unterlagen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Quelle: IRW-Press.com.

Dieser Beitrag wurde unter News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.