Seltenerden Storkwitz AG

Exploration seltener Erden in Deutschland

Ziel der Seltenerden Storkwitz AG ist es, die Entwicklung der in Sachsen gelegenen Lagerstätte Storkwitz voranzutreiben. Unsere Gesellschaft ist Inhaber des Lizenzgebietes “Delitzsch”, in dem sich mit Storkwitz das einzig bekannte Vorkommen für Seltene Erden Elemente (SEE) in Mitteleuropa befindet. In wenigen Wochen soll ein Bohrprogramm beginnen, um das Vorkommen in eine international anerkannte Ressource nach dem australischen JORC Standard umzuwandeln. Anschließend sind weitere Explorationsarbeiten geplant, insbesondere um die Ausdehnung der Lagerstätte zur Tiefe hin zu untersuchen. Bereits die früheren Untersuchungen gingen davon aus, dass ein erhebliches Erweiterungspotential besteht. Entdecker der Lagerstätte ist die ehemalige deutsch-sowjetische Urangesellschaft SDAG Wismut. Neben der Umwandlung der DDR Klassifikation in den JORC Standard ist der Materialgewinn aus dem Bohrprogramm von großer Bedeutung. In enger Zusammenarbeit mit industrieller und universitärer Forschung ist die Seltenerden Storkwitz AG bestrebt, völlig neue effiziente und umweltfreundliche Methoden zur Herstellung und Raffinierung Seltenererden zu entwickeln. Auch zu diesem Zweck werden neben dem Vorkommen Storkwitz auch andere Seltenerden Projekte geprüft.

News - Seltene Erden StorkwitzNews zu Seltenerden Storkwitz AG

Heidelberg/Delitzsch. In Storkwitz bei Delitzsch haben jetzt die Probebohrungen für das einzige bekannte Vorkommen für Seltene Erden Elemente (SEE) in Mitteleuropa begonnen. Das jetzt gestartete Bohrprogramm dient dazu, das Vorkommen in eine international anerkannte Ressource nach dem australischen JORC Standard umzuwandeln.

.

.

Seltene Erden StorkwitzProjekte der Seltenerden Storkwitz AG

Die SES beabsichtigt, in der bekannten Seltenerden Lagerstätte Storkwitz bei Delitzsch eine Erkundungsbohrung niederzubringen. Die Bohrung wird mit einem Winkel von ca. 10° aus dem Lot in Richtung NW abgeteuft und soll eine Tiefe von 700 m erreichen. Dies entspricht der bisherigen Erkundungstiefe dieser Lagerstätte durch historische DDR Bohrungen.

.

.

Seltene Erden StorkwitzStrategie der Seltenerden Storkwitz AG

Die langfristige Zielsetzung der Seltenerden Storkwitz AG ist es, eine bedeutende Position in der strategischen Rohstoffversorgung Deutschlands zu bilden. Die 17 Elemente bzw. Metalle der Seltenerden finden vor allem in der Hoch- und Umwelttechnologie Verwendung und stellen seit der Verknappung chinesischer Exporte

.

.

Management der Seltenerden Storkwitz AG

Geboren am 15. März 1960; Herr Giessel verfügt seit 1998 über umfangreiche Industrieerfahrung als selbständiger Berater und Projektmanager im internationalen Umfeld. Der Aufbau und die Weiterentwicklung von Neu- und Ausgründungen gehört zu seinen Kernkompetenzen.

.

.

Seltene Erden StorkwitzBilder der Seltenerden Storkwitz AG

Das SEE-Vorkommen Storkwitz erfüllt eine Vielzahl wichtiger Faktoren für einen erfolgreichen Abbau der Seltenerden. Im internationalen Vergleich liegt Storkwitz in Deutschland in einem politisch äußerst stabilen Umfeld. Die Infrastruktur der unmittelbaren Region und die ganz Deutschlands und Mitteleuropas gehört zu der modernsten und am besten vernetzten der Welt.

.

.

Kontakt

Hauptsitz Seltenerden Storkwitz AG:

Vorstand: Bernhard Giessel
Mühlenstrasse 34/36
09111 Chemnitz
Deutschland
Telefon: +49-371-2336990
Telefax: +49-371-2336999
Email: info@seltenerden-ag.de
Web: www.seltenerden-ag.de
Amtsgericht Chemnitz HRB 26984

Pressekontakt:

Horst Koppelstätter
Koppelstätter Kommunikation GmbH
Friedrichstraße 2 D-76530 Baden-Baden
Germany
Tel.: +49 7221 973 72 – 0
Fax: +49 7221 973 72 – 22
E-Mail: hok(at)koppelstaetter-kommunikation.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktiengesellschaften der Seltenen Erden abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort