Samaranta unterzeichnet Optionsvereinbarung mit privatem Unternehmen aus Ontario hinsichtlich des Konzessionsgebiets Siguiri

Samaranta unterzeichnet Optionsvereinbarung mit privatem Unternehmen aus Ontario hinsichtlich des Konzessionsgebiets Siguiri

23.05.2012 Vancouver (BC) – Samaranta Mining Corporation (TSX.V:SAX) („das Unternehmen“ oder „Samaranta“) gibt im Anschluss an die Pressemitteilung des Unternehmens vom 21. September 2011, in der das Unternehmen bekannt gab, dass es eine Beteiligung von 80 % am Konzessionsgebiet Siguiri in Guinea (Westafrika) (das „Konzessionsgebiet“) erworben hat, bekannt, dass es eine Vereinbarung mit Siguiri Mining Guinea Ltd. („SMG“) unterzeichnet hat, welcher zufolge SMG die 80%-Beteiligung von Samaranta am Konzessionsgebiet erwerben kann. Samaranta hält seine 80%-Beteiligung am Konzessionsgebiet kraft seiner 100%-Tochtergesellschaft Guinean Global Resources SA („GGR“), einem guineischen Unternehmen, das über eine 80%-Beteiligung an Group Guinea Investment SA („GGI“) verfügt. GGI ist ein zweites guineisches Unternehmen, das wiederum im Besitz des Konzessionsgebiets ist. SMG ist eine 100%-Tochtergesellschaft von Siguiri Gold Mining Corp. („SGMC“), einem privaten, in Ontario eingetragenen Unternehmen.

GGR verfügt über 2.000 autorisierte und ausgegebene Aktien. Der einzige Vermögenswert dieses Unternehmens ist seine 80%-Beteiligung an GGI und somit einer 80%-Beteiligung am Konzessionsgebiet. Daher repräsentiert jede GGR-Aktie eine Beteiligung von 0,04% an GGI und somit dem Konzessionsgebiet. Wie nachstehend dargelegt, wird SMG nach der Tätigung einer Barzahlung in Höhe von 125.000 US$, der Ausgabe von 1.500.000 SGMC-Aktien(2) an Samaranta und der Aufwendung von 2.500.000 US$ an Explorationsausgaben Eigentum von GGR erwerben. Der Erwerb der GGR-Aktien durch SMG wird in vier Tranchen erfolgen. Um die Beteiligung von SMG an GGR zu realisieren, wird Samaranta an jedem der unten beschriebenen Meilensteine die notwendige Anzahl an GGR-Aktien an SMG übertragen. Dies wird sich wie folgt verhalten:

Des Weiteren wird Samaranta vor oder gleichzeitig mit der letzten Zahlung eine NSR-Förderabgabe in Höhe von 2 % am Konzessionsgebiet gewährt werden. Die Hälfte dieser (1 %) kann jederzeit von SMG für 1.000.000 US$ erworben werden.

Im Falle, dass SMG nicht in der Lage ist, innerhalb der festgelegten Zeiträume die notwendigen Barzahlungen zu tätigen, SMGC-Aktien an Samaranta auszugeben, Ausgaben zu machen oder andere Bedingungen zu erfüllen (die „SMG-Optionsbedingungen“), wird SMG nach Erhalt einer Inverzugsetzung einen Zeitraum von 30 Tagen haben, um diesen Verzug zu beseitigen. Sollte SMG hierzu wiederum nicht in der Lage sein, wird die Optionsvereinbarung (im Umfang jeglicher zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeübten Tranchen der Vereinbarung) automatisch gekündigt. SMG kann die Vereinbarung durch Vorlage eines schriftlichen Kündigungsschreibens kündigen. SMG wird berechtigt sein, sämtliche GGR-Aktien, die es bis zum Wirkungsdatum der Kündigung erworben hat, zu behalten.

„Diese Transaktion ermöglicht es Samaranta, seine Vermögenswerte auszubauen, während sich das Unternehmen weiterhin auf seine Kernkonzessionsgebiete in Kolumbien konzentriert“, erklärte Volkmar Hable, President und CEO von Samaranta.

Das Konzessionsgebiet Siguiri

Das Konzessionsgebiet liegt unmittelbar im Süden von Block 4 und östlich von Block 3. Block 3 und 4 sind zwei der vier Konzessionen, die die Mine Siguiri von AngloGold Ashanti ausmachen. Diese Mine liegt im Nordosten von Guinea circa 850 Kilometer von der Hauptstadt Conakry entfernt. Die Mineralisierung liegt in den paläoproterozoischen Gesteinen der Formation Birimian, die aus Turbidit und untergeordneten vulkanoklastischen Abfolgen bestehen, vor und ist strukturell begrenzt. Sie tritt als geschichtete Erzgänge oder innerhalb von Scherzonen auf. Bis in eine Tiefe von 100 Metern tritt Verwitterung auf, wobei zwei Arten von Oxidmineralisierung vorliegen: eluviale oder alluviale Lateritmineralisierung und primäre Quarzerzgang- oder in Scherzonen gebettete Mineralisierung.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Derrick Strickland (P.Geo.), einem qualifizierten Sachverständigen gemäß NI 43-101, überprüft.

SAMARANTA MINING CORPORATION
Volkmar Hable,
President

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (gemäß der Definition in den Statuten der TSX Venture Exchange) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Volkmar Hable, President Barry Girling
Tel: +1 604 641 1210 +1 604 639 4528
info@samaranta.ca wbg@malaspinaconsultants.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=25173

Dieser Beitrag wurde unter News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort