Riverstone durchteuft 2,39 g/t Gold auf 24 Metern bei Kao

Riverstone durchteuft 2,39 g/t Gold auf 24 Metern bei Kao

Symbole: TSXV – RVS; Frankfurt – 3RV; OTCQX - RVREFRiverstone Resources Inc. (TSX-V: RVS) („Riverstone“ oder das „Unternehmen“) ist erfreut, die Ergebnisse von 17 Diamantbohrungen bei der zu 100 % unternehmenseigenen Lagerstätte Kao („Kao“), die Teil des unternehmenseigenen Flaggschiff-Goldprojekts Karma (das „Projekt Karma“) in Burkina Faso (Westafrika) ist, bekanntzugeben. Diese Bohrungen sind Teil eines Bohrprogramms im nordöstlichen Erweiterungsgebiet der Hauptlagerstätte Kao, das der weiteren Untersuchung der Ausdehnung der nach Osten einfallenden Mineralisierung dienen soll (Siehe Karte auf der Website von Riverstone für Lage der Bohrungen: http://www.riverstoneresources.com/i/maps/120911-120713_Kao_PortPlan.JPG).

Zu den bedeutenden Untersuchungsabschnitten dieser Bohrungen gehören:

• 2,39 g/t Au auf 24 m in DD-12-130

• 2,22 g/t Au auf 16 m einschließlich 3,28 g/t auf 8 m in DD-12-139

• 2,10 g/t Au auf 12 m in DD-11-069

• 2,02 g/t Au auf 12 m in DD-12-149

• 31,8 g/t Au auf 2 m und 2,42 g/t auf 6 m in DD-12-131

• 1,84 g/t Au auf 14 m in DD-12-72

Die Mineralisierung bei Kao erstreckt sich auf über 1.400 Metern von Nordosten nach Südwesten und auf mindestens 900 Metern entlang des Eintauchens nach Osten. Diese jüngsten Bohrungen bestätigen die Kontinuität des hochhaltigeren Erzes entlang des Streichens nach Nordwesten und in die Tiefe. Die Lagerstätte ist weiterhin nach Norden, Süden und entlang des Eintauchens nach Osten offen.

„Die Erweiterungsbohrungen bei Kao ergeben weiterhin Gehalte, die über dem modellierten Durchschnittsgehalt der Lagerstätte liegen“, erklärte Dwayne L. Melrose, President und CEO von Riverstone. „Dies soll erwartungsgemäß positive Auswirkungen auf die kommende Ressourcenschätzung haben, die auf Kurs ist, Ende September 2012 fertiggestellt zu werden. Das aktualisierte Ressourcenmodell hat das Potenzial, die Laufzeit der Mine zu verlängern oder die jährliche Goldproduktion zu erhöhen. Diese Parameter wurden in den jüngst veröffentlichten Ergebnissen der wirtschaftlichen Erstbewertung bestimmt.“

Eine vollständigere Zusammenfassung der bedeutenden Ergebnisse dieser Bohrungen ist der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:


Die zu 100 % unternehmenseigene Lagerstätte KAO ist Teil des unternehmenseigenen Projekts Karma, das eine angezeigte In-pit-Whittle-Ressource von 1,6 Millionen Unzen Gold in 47,3 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,1 g/t Gold sowie eine abgeleitete Ressource von 0,6 Millionen Unzen Gold in 18,9 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,93 g/t Gold umfasst (siehe Pressemitteilung vom 9. Januar 2012 und „technischer Bericht“ gemäß NI 43-101 mit dem Titel „Technical Report and Resource Estimate on the Karma Project, Burkina Faso, West Africa“, der am 23. Februar 2012 auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht wurde). Das Unternehmen hat beim Projekt Karma seit dem Stichtag für die Daten für die Ressourcenschätzung weitere Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 85.000 Metern niedergebracht. Es wird erwartet, dass die Ergebnisse dieser Bohrungen die Gesamtressource der Lagerstätten beim Projekt Karma erweitern werden. Vor kurzem wurden die Ergebnisse einer wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; siehe Pressemitteilung vom 20. August 2012), die hervorheben, dass das Projekt Karma aus wirtschaftlicher Sicht robust ist.

Riverstone wendet ein strenges Qualitätskontrollprogramm an, welches wiederholte Untersuchungen, das Hinzufügen von Leerproben und die Verwendung von zertifizierten Standardproben akkreditierter kanadischer Labors beinhaltet. Sämtliche Proben wurden im unabhängigen Labor Abilab Burkina SARL (Teil der ALS Chemex Group) in Ouagadougou (Burkina Faso) aufbereitet und mittels branchenüblicher Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss untersucht. Proben mit einem Gehalt von über 1 Gramm Gold pro Tonne wurden mit gravimetrischem Abschluss in Burkina Faso oder in der Einrichtung von ALS Chemex in North Vancouver (British Columbia, Kanada) erneut analysiert.

Riverstone engagiert sich vor allem in Burkina Faso (Westafrika), wo das Unternehmen auf einer Fläche von mehr als 2.000 Quadratkilometern vier hochwertige Explorationsprojekte besitzt. Für nähere Informationen zum Unternehmen und seinen Aktivitäten besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.riverstoneresources.com bzw. das Firmenprofil auf www.sedar.com.

FÜR DAS BOARD
„Dwayne L. Melrose“
_______________________________________
Dwayne L. Melrose, President & COO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Geschäftsstelle Vancouver:
Dwayne L. Melrose, President +1-604-801-5020
E-Mail: info@riverstoneresources.com

Don Mosher, Corporate Development +1-604-685-6465
Raju Wani, Investor Relations +1-403-240-0555
Ron Cooper, Investor Relations +1-604-986-0112

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Giles R. Peatfield, Ph. D., P.Eng. hat als qualifizierter Sachverständiger von RVS den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den Bestimmungen der in Kanada geltenden Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu gehören ohne Einschränkung in Bezug auf die Aussagen zum voraussichtlichen Termin und zur Fertigstellung der aktualisierten Ressourcenschätzung auch die Annahmen, die in den Pressemitteilungen des Unternehmens vom 9. Januar 2012 und vom 20. August 2012 dargelegt wurden, sowie Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Auslegung von Bohrergebnissen und der Schätzung von Mineralressourcen, Geologie, Gehalt und Kontinuität von Minerallagerstätten, der Möglichkeit, dass zukünftige Explorations- und Erschließungsergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen, Unfällen, Ausfällen von Anlagen und Maschinen, Problemen mit Besitzansprüchen und dem oberirdischen Zugang, Streitigkeiten mit den Arbeitskräften, möglichen Verzögerungen bei der Exploration und den Genehmigungsverfahren, der Möglichkeit unerwarteter Kosten und Ausgaben, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Währungsschwankungen, politische Risiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jene, die in jeder Stellungnahme und Analyse des Managements und im Jahresbericht des Unternehmens, die im Rahmen des Unternehmensprofils auf www.sedar.com verfügbar sind, als Risikofaktoren ausgewiesen werden. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf verschiedenen Annahmen. Dazu gehören unter anderem auch die Erwartungen und Ansichten des Managements, der angenommene langfristige Goldpreis, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen und der Erwerb von Oberflächenrechten, der Erhalt der nötigen Finanzmittel, erforderlichen Anlagen und Maschinen, die Rekrutierung einer ausreichenden Anzahl an Arbeitskräften und auch die dauerhafte Unterstützung durch die politische Führung Burkina Fasos für die Umsetzung umweltverträglicher Bergbauprojekte. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Die Leser werden aus diesem Grund darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind.

In dieser Pressemeldung können die laut der kanadischen Vorschrift National Instrument 43.101 definierten Begriffe „gemessen“, „angezeigt“ und „abgeleitet“ enthalten sein. Anleger in den USA seien darauf hingewiesen, dass diese Begriffe zwar von den kanadischen Regulierungsbehörden anerkannt und gefordert werden, bei der Securities and Exchange Commission (SEC) jedoch nicht anerkannt sind. Sie können daher nicht unbedingt mit ähnlichen Daten, die für US-Bergbau- und Explorationsbetriebe gelten, verglichen werden. Es sind daher bestimmte Daten in dieser Pressemeldung, die sich auf die Beschreibung von Mineralisierungen und Ressourcen nach kanadischem Standard beziehen, nicht unbedingt mit jenen Daten vergleichbar, zu deren Vorlage bei der SEC US-Firmen im Rahmen der vorgeschriebenen Berichterstattung verpflichtet sind. Anleger in den USA dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Minerallagerstätten dieser Kategorien, oder auch nur Teile davon, jemals in nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven (laut Industry Guide Nr. 7 der SEC) umgewandelt werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26121

Dieser Beitrag wurde unter News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort