Petrichor Energy (V.PTP) plant intensives Bohrprogramm bei Marble Falls

Petrichor Energy (V.PTP) plant intensives Bohrprogramm bei Marble Falls

Joe DeVries kann bei der Finanzierung und Verwaltung börsennotierter Unternehmen eine Erfahrung von über 20 Jahren vorweisen, nachdem er den Eigenkapitalwert der Aktionäre mit Entwicklungskapital, der Umstrukturierung und der Reaktivierung von Tier-2-Öl- und -Gasemittenten der TSX-Venture, einschließlich Altima Resources Ltd. and TransAmerican Energy Inc., geschaffen hat.

Heute leitet er als CEO und Director von Petrichor Energy ein Unternehmen mit beeindruckenden Konzessionsgebieten, einer straffen Aktienstruktur und Joint-Venture-Partnern, die die Beschaffenheit der Konzessionsgebiete kennen.

Das Konzessionsgebiet Marble Falls ist so vielversprechend, dass es DeVries zum Portfolio des Unternehmens hinzufügte.

Können Sie uns etwas über Petrichor Energy und dessen Entstehung erzählen?

Petrichor Energy (TSX: V.PTP, Stock Forum) ist ein aufstrebendes Öl- und Gasexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung neuer Ölreserven in Nord- und Südamerika gerichtet ist, wobei es sich der neuesten geophysikalischen und geologischen Technologien bedient. Petrichor Energy wurde im Rahmen der Umstrukturierung von Odyssey Petroleum gegründet, um sich auf den Erwerb von Aktiva mit Öl- und Gasvorkommen in Texas zu konzentrieren.

Sie haben vor Kurzem ein Konzessionsgebiet bei Marble Falls im Fort Worth Basin in Texas erworben. Warum haben Sie sich für Marble Falls entschieden? Welche Möglichkeiten bieten sich dort?

Marble Falls wurde aufgrund seines Standortes oberhalb des Texas Barnett Shale und seines Profils als vielversprechendes Konzessionsgebiet ausgewählt. Das Erkundungsgebiet umfasst 12.000 Acres an ölhaltigen Kalksteinressourcen aus dem pennsylvanischen Zeitalter. Dort besteht das Potenzial für über 100 Standorte mit Zielen in mehreren Zonen, die mittels vertikaler und horizontaler Bohrtechniken zugänglich sind. Der Kalkstein aus dem pennsylvanischen Zeitalter ist eine flüssigkeitshaltige, poröse Kalksteinformation aus dem Mississippi-Zeitalter, die sich unterhalb des Barnett Shale befindet und in Tiefen von weniger als 5.000 Fuß Erzgänge bildet, die eine Mächtigkeit von über 400 Fuß erreichen. Diese Ressourcengebiete bieten die Möglichkeit großer Vorkommen mit massiven Kohlenwasserstofflagerstätten innerhalb oberflächennaher Becken und produzieren manchmal über 400.000 BO pro Bohrloch. Kalksteingebiete produzierten über 75.000 BO in vertikalen Bohrlöchern, wobei beträchtliches Potenzial dafür besteht, dass horizontale Bohrlöcher mehr Speichergestein durchdringen und die Produktionsmöglichkeiten exponentiell steigern. Außerdem besteht die Möglichkeit, bekannte Felder zu erkunden, die das Potenzial für Abschlüsse aller Bohrlöcher in mehreren Zonen aufweisen, einschließlich der Schaffung von Reserven mittels Bohrungen, während gleichzeitig die Vorteile der immer ausgereifteren Fracking-Technologien genutzt werden.

Können Sie uns mehr über das Projekt Marble Falls und dessen Stadium erzählen?

Petrichor erwarb vor Kurzem zusätzliches Land im Erkundungsgebiet Marble Falls mit einer Arbeitsbeteiligung von insgesamt 66,66 % (zwei Drittel von 12.000 Acres) und wird in diesem Quartal sein erstes Erschließungsbohrloch bohren.

Was glauben Sie, wird im Laufe der Zeit mit diesem Projekt möglich sein?

Wir sind davon überzeugt, dass wir den Aktionärswert durch die strategische Erschließung von geprüften, langlebigen Reserven im Boden steigern können.

Welche Herausforderungen gilt es auf dem aktuellen Markt zu meistern?

Die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital zur Erschließung des Konzessionsgebiets und zur Bohrung von Bohrlöchern könnte auf dem aktuellen Markt eine Herausforderung darstellen.

Was können Sie über Ihr Management-Team und dessen Fähigkeit, das Projekt Marble Falls zu leiten, sagen?

Unser Management-Team besteht aus erfahrenen Mitarbeitern, die in diesem Gebiet, einschließlich unterschiedlicher Regionen Nordamerikas, über beträchtliches Know-how verfügen. Gemeinsam kann unser Team bei der erfolgreichen Erschließung von Feldern eine Erfahrung von über 100 Jahren vorweisen.

Warum sollte man darüber nachdenken, in Petrichor Energy zu investieren?

Unser Unternehmen weist eine straffe Kapitalstruktur mit unglaublichem Potenzial auf. Wir sind in der Lage, Konzessionsgebiete mit geringem Risiko und hoher Kapitalrendite in geprüften Gebieten zu erschließen und zu errichten, die eine langlebige Produktion und Reserven ermöglichen, wodurch der Aktionärswert steigt.

Marble Falls ist ein erstklassiges Öl- und Gasaktivum im Fort Worth Basin und weist beträchtliches Potenzial auf, was auch großen Unternehmen nicht entgangen ist. In der Schieferregion Barnett wurde beim Abschluss von Bohrlöchern zwischen 2005 und 2007 eine Erfolgsrate von 100 Prozent erzielt. Angesichts von Betriebspartnern können erfolgreiche Testbohrlöcher von Petrichor rasch in Produktion gebracht werden. Petrichor ist die ultimative Microcap-Möglichkeit.

Welche Ziele haben Sie für den Rest des Jahres 2013 und Anfang 2014?

Unsere primären Ziele sind die Bohrung der ersten drei Testerschließungsbohrlöcher bei Marble Falls (Beginn im ersten Quartal) und der Beginn der Produktion. Gleichzeitig werden wir in den letzten drei Quartalen des Jahres 2014 weiterhin intensive Bohrlocherschließungen durchführen.

Kontakt:

Investor Relations:
Tel: 604-336-8615
Fax: 604-718-2808

Petrichor Energy Inc.
Box 4
Suite 303 – 595 Howe Street
Vancouver BC Canada V6C 2T5
Tel: 604.336.8615
Fax: 604.718.2808
info@petrichorenergy.com
www.petrichorenergy.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

 

(Quelle: IRW-Press.com.)

 

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.