Pacific Potash Corp schließt erste Bohrung ab und informiert über den aktuellen Stand

Pacific Potash Corp schließt erste Bohrung ab und informiert über den aktuellen Stand

Vancouver, British Columbia – 21. Januar 2014 – Pacific Potash Corporation (TSX-V: PP; OTCQX: PPOTF; FSE: P9P, „Pacific Potash“, „das Unternehmen“) gibt bekannt, dass die Bohrung des ersten Lochs in seinem Kaliprojekt im Amazonasbecken, an dem das Unternehmen sämtliche Rechte besitzt, mittlerweile abgeschlossen wurde. Das Loch wurde in eine Gesamttiefe von 1421 Meter gebohrt. Insgesamt wurden 960 m Kernmaterial aus dem Bohrloch entnommen. Der Kern wurde zerteilt, protokolliert und für die Analyse aufbereitet. Interessante Kernabschnitte werden an den Saskatchewan Research Council zur Analyse übermittelt.

Das Unternehmen möchte auch über die im Zusammenhang mit der M.O.U.-Finanzierung erzielten Fortschritte berichten. Die Due Diligence-Frist wurde verlängert, um eine Prüfung der Ergebnisse der ersten Bohrung zu ermöglichen. Beide Vertragsparteien haben sich mit Sorgfalt darum bemüht, ihre Verpflichtungen zu erfüllen, und setzen die Arbeiten in gutem Glauben fort.

Der derzeitige Executive Co-Chairman und Director Balbir Johal wird mit sofortiger Wirkung zusätzlich zu seinen aktuellen Funktionen auch die Funktion des CEO von Pacific Potash übernehmen. Andre Costa wird bei Pacific Potash als Chefgeologe eingesetzt, damit er den Projekten des Unternehmens seine ungeteilte Aufmerksamkeit widmen kann.

Über Pacific Potash Corporation

Die Aktien von Pacific Potash Corporation werden an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol PP, im OTCQX-Markt unter dem Symbol PPOTF und an der Börse Frankfurt unter dem Symbol P9P gehandelt. Pacific Potash widmet sich der Exploration und Erschließung seines Kali-Projekts im Amazonas und der umliegenden Kali-Claims, die sich auf das Kalibecken im mittleren Amazonas konzentrieren. In diesem Becken finden zurzeit zahlreiche neue Kali-Explorationskampagnen statt. Das mittlere Amazonasbecken ist eines der größten Verdunstungsbecken der Welt (10.000 km2).

Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

Für das Board:

Pacific Potash Corporation
Balbir Johal
Executive Co-Chairman & Director

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.pacificpotash.com bzw. über unseren Vice President Corporate Communications, Mike Blady:

Mike Blady

Büro: +1 604.895.7446
E-Mail: mblady@pacificpotash.com

Andre Costa, P.Geo, von Pacific Potash Corp hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 die Zusammenstellung des fachlichen Inhalts dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“, wie sie in den einschlägigen US-amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie „könnte“, „wird“, „sollte“, „prognostiziert“, „plant“, „erwartet“, „glaubt“, „schätzt“, „beabsichtigt“ und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Pacific Potash in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Pacific Potash erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Management’s Discussion & Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Pacific Potash ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
Quelle: IRW-Press.com.

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.