Levon Resources könnte von der wachsenden Nachfrage Chinas an mexikanischen Mineralien profitieren

Alessandro Bruno, 22 April 2014

Levon Resources (Levon) ist ein kanadisches Gold-, Silber-, Zink-, und Blei,- sowie Edelmetall-Explorationsunternehmen, das in der Akquisition, Exploration und Entwicklung von Rohstoff-Liegenschaften in Kanada, Nevada und Mexiko tätig ist. Ihr Flaggschiff ist das Silber-, Gold-, Blei-, und Zink-, Cordero-Projekt, das sich 220 km südlich von Chihuahua, Mexiko befindet.

Levon (TSX: LVN) berichtete kürzlich, dass die vierte Phase der Bohrungen auf dem Grundstück Cordero mit 24 Kernbohrungen zur Prüfung des Aida Gebietsanspruchs, welcher sich inmitten der Liegenschaft befindet, abgeschlossen ist. Levon hat 14 entnommene Proben enthalten, die ein erhebliches Tonnage Potenzial für Silber (Ag), Gold (Au), Zink (Zn) und Blei (Pb) Mineralisierung aufweisen, das in der Oberfläche in und um das Aida Gebiet herum vorhanden ist. (…)

Mexiko blickt auf eine jahrhundertelange Bergbautradition zurück, die bereits vor Ankunft der Spanier begann und bis heute andauert. Es zeichnet sich neben anderen Metallen durch seine Produktion von Silber, Gold, Zink und Blei aus. Mexiko ist der größte Silberproduzent der Welt und macht etwa 17% der weltweiten Produktion aus. Mexiko hat zudem ein enormes Potenzial im Bereich des Bergbauwachstums. Nur 20% des Territoriums wurde bisher exploriert und geologische Studien zeigen, dass zwei Drittel des mexikanischen Territoriums Erzlagerstätten enthalten, die mindestens so wichtig sind wie diejenigen, welche die derzeitige Produktion ausmachen.

Levon befindet sich in einem der produktivsten Bergbaugebiete Mexikos - dem Bundesstaat Chihuahua. Der Bergbau hat eine privilegierte Stellung was die Unterstützung des Sektors durch die Regierung betrifft, da er als ein wichtiger Motor der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes angesehen wird. Das Wachstum des mexikanischen Bergbausektors ist vor allem auf den Anstieg der Preise von mehreren Metallen und Mineralien im Zeitraum 2008-2009 zurückzuführen. Doch es gibt auch ein wieder erwachtes Interesse an Gold-und Silberinvestitionen, ausgehend von einem neuen “Goldrausch” in Nordamerika – vor allem in der kanadischen Provinz Quebec und sehr wahrscheinlich auch Ontario.

Map of the Americas

Das Branchenwachstum des mexikanischen Bergbausektors wurde auch durch politische und finanzielle Stabilität und durch die Nähe zu den Vereinigten Staaten gefördert. Auch wenn die US-Wirtschaft hinkt, bewerkstelligt Mexiko es die starken Exporte seiner Mineralien an China zu sichern. In der Tat wird die Nachfrage aus China auch weiterhin den mexikanischen Bergbausektor stimulieren, da der asiatische Riese stark in Lateinamerika investiert.

Derzeit ist China der größte Gold-, Zink-und Bleiproduzent, aber wenn es seine industrielle Entwicklung fortsetzen will, wird es gezwungen sein, mehr als 50% der wichtigsten mineralischen Rohstoffe auf der Welt in den nächsten zehn Jahren zu verbrauchen. Darüber hinaus wird China versuchen auch die Umweltbelastung, die aufgrund einiger Bergbauaktivitäten entsteht – am bekanntesten ist hier die Förderung von Seltenen Erden – einzudämmen. Es wird dauern alternative Quellen über die Landesgrenzen hinaus zu finden. Levon ist sicherlich in der Lage von eben dieser Nachfrage zu profitieren.

Um die chinesische Nachfrage zu befriedigen, erlebt der globale Markt ein Phänomen der Fusionen und Käufe durch chinesische Bergbauunternehmen, die den mexikanischen Markt wesentlich beeinflusst haben. Zum Beispiel hat die Jinchuan Group Ltd der Tyler Ressources Ltd ein Angebot bgzl. deren Kupfer-, Zink-, Molybdän-, Silber- und Gold-Ressourcen im Bundesstaat Chihuahua gemacht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass chinesische Investoren versuchen werden weitere Unternehmen zu kaufen.

Der Bedarf an Rohstoffen in der Welt wächst und in Mexiko laufen derzeit Projekte in vollem Gange. Kanadische Unternehmen wie Levon sind gut positioniert, um diese Nachfrage zu befriedigen. Mexiko hat eine offene Marktwirtschaft mit qualifizierten Arbeitskräften und Freihandelsabkommen mit insgesamt 41 Ländern unterzeichnet. Mexiko ist ein Unterzeichner des Nordamerikanischen Freihandelsabkommen (NAFTA) mit Kanada und den Vereinigten Staaten, das im Jahr 1994 in Kraft trat und die Liberalisierung des Handels zwischen den drei Ländern vereinbarte.

Quelle: Alessandro Bruno, 22 April 2014, Investor Intel. http://investorintel.com/gold-silver-intel/levon-resources-benefit-growing-chinese-demand-mexican-minerals/

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.