Fission JV trifft 43,0 m @ 1,93% U3O8 inklusive 5,0 m @ 9,91% U3O8 auf Zone R390E

 

Fission JV trifft 43,0 m @ 1,93% U3O8 inklusive 5,0 m @ 9,91% U3O8 auf Zone R390E

Mächtige Abschnitte und hohe Grade in allen fünf Löchern erbohrt

FISSION URANIUM CORP. (“Fission” oder “das Unternehmen”) als Betreiber und sein Joint Venture Partner Alpha Minerals Inc. sind sehr erfreut weitere Ergebnisse aus fünf Löchern aus der Zone R390E auf ihrem Patterson Lake South (PLS) Gelände in Saskatchewan bekannt zu geben. Die Löcher PLS13-078, PLS13-081, PLS13-085, PLS13-086 und PLS13-87A ergaben alle mächtigen mineralisierten Abschnitte in flacher Tiefe und zeigen ein starkes Wachstum dieser Zone an. Nennenswert ist vor allem das Loch PLS13-086 das 43,0 m @ 1,93% U3O8 inklusive 5,0 m @ 9,91% U3O8 aufwies.

Bohrhöhepunkte waren:

PLS13-086 (Linie 330E)

• 43.0m (81,5 m – 124,5 m) @ 1,93% U3O8 inklusive:

• 5,0 m (101,0 m – 106,0 m) @ 9,91% U3O8

PLS13-085 (Linie 360E)

• 22,0 m (82,5 m – 104,5 m) @ 0,93% U3O8 inklusive:

• 4,0 m (85,0 m – 89,0 m) @ 4,07% U3O8

PLS13-078 (Linie 435E)

• 30,0 m (85,0 m – 115,0 m) @ 0,66% U3O8 inklusive:

• 1,5 m (96,5 m – 98,0 m) @ 7,62% U3O8

Ross McElroy, President, COO und Chefgeologe von Fission sagte:

“Die Zone R390E zeigt weiter schönes Wachstum als hochgradige Zone. Alle fünf der letzten Proben bestätigten die Mächtigkeit der Abschnitte und Loch PLS13-086 als echten Höhepunkt dabei.”

Die prozentuale Verbundmineralisierung als U3O8 der mineralisierten Abschnitte sind in Tabelle 1 zusammen gefasst. Die Proben der Bohrkerne wurden halbiert. Wo möglich wurden diese auf eine Standardgröße von 0,5 m lochabwärts gebracht. Die eine Hälfte der Proben wurde ins Labor zur Analyse gesendet die andere Hälfte verbleibt auf dem Gelände als Referenz. Alle Tiefenmessungen die berichtete wurden inklusive der Proben und Abschnittsmächtigkeiten sind lochabwärts. Die Kernabschnittsmessungen und echten Mächtigkeiten müssen noch bestimmt werden.

Tabelle 1

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/FissionUranium_151113_Deutsch.pdf

Kompositparameter

1. Minimum Mächtigkeit: 0,50 m

2. Grad Cut-off: 0,05 U3O8 (wt%)

3. Maximum Internale Verwässerung: 2,00 m

Bohrloch PLS13-078 (Linie 435E) wurde als vertikales Loch angesetzt und bis in eine Tiefe von 224,0 m abgebohrt. Eine 30,0 m breite mineralisierte Zone (85,0 m bis 115,0 m) ergab Verbundabschnitte von 0,66% U3O8 über 30,0 m. Ein höhergradiges Intervall ergab 7,62% U3O8 über 1,5 m (96,5 m – 98,0 m). Ein zweites mineralisiertes Intervall ergab 0,12% U3O8 über 7,5 m. Die Mineralisierung auf PLS13-078 sieht aus, dass sie nach oben weg geht ca. 17 m von Loch PLS13-073 ausgehend.

Bohrloch PLS13-081 (Linie 405E) wurde als vertikales Loch angesetzt und bis auf 230,0 m gebohrt. Der Kragen liegt ca. 10 m nördlich im Gitter von PLS13-064 (10,5 m @ 0,43% U3O8. Eine obere Zone zeigte Werte von 0,19% U3O8 über 18,5 m (106,0 m – 124,5 m) und 0,06% U3O8 über 2,5 m.

Bohrloch PLS13-085 (Linie 330E) wurde angesetzt als vertikales Loch und auf einer Tiefe von 224,0 m beendet. Mehrfache Abschnitte durchteuften Mächtigkeiten von 0,5 m bis 22,0 m über eine Spanne von 120,0 m von 58,5 m bis 178,5 m (siehe Tabelle 1). Das stärkste Intervall ergab Werte von 0,93% U3O8 über 22,0 m (82,5 m – 104,5 m) inklusive einem höhergradigen Abschnitt mit 4,07% U3O8 über 4,0 m (85,0 m – 89,0 m).

Bohrloch PLS13-086 (Linie 360E) wurde angesetzt als vertikales Loch und auf eine Tiefe von 263,0 m gebohrt. Mehrfache Abschnitte durchteuften Mächtigkeiten von 0,5 m bis 43,0 m über eine Spanne von 98,5 m von 75,5 m bis 174,0 m (siehe Tabelle 1). Die stärksten Abschnitte ergaben Werte von 1,93% U3O8 über 43,0 m (81,5 m – 124,5 m) inklusive höhergradiger Abschnitte mit 9,91% U3O8 über 5,0 m (101,0 m – 106,0 m).

Bohrloch PLS13-087A (Linie 315E) wurde als vertikales Loch angesetzt und auf einer Tiefe von 227,0 m beendet. Mehrfache Abschnitte durchteuften Mächtigkeiten von 0,5 m bis 16,5 m über 67,5 m Spanne von 47,5 m bis 113,0 m (siehe Tabelle 1). Die stärksten Abschnitte zeigten Werte von 0,40% U3O8 über 8,5 m (63,5 m – 72,0 m).

Patterson Lake South Gelände

Das 31.039 Ha große PLS Projekt ist ein 50%/50% Joint Venture zwischen Fission Uranium Corp. und Alpha Minerals Inc (AMW). Fission ist der Betreiber. PLS ist zugänglich via Straße und hat einen ganzjährigen Hauptzugang vom Highway 955 aus, der Nördlich der früheren Cluff Lake Mine verläuft und durch die nahe gelegene UEX-Areva Shea Creek Entdeckung ca. 50 Km Nördlich verläuft welches momentan in aktiver Exploration und Entwicklung sich befindet. Aktualisierte Karten und Scintillometertabellen für die R945E Zone finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter: https://www.fissionuranium.com/projects/patterson-lake-south-sk/.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden im Einklang mit den Kanadischen Regeln des National Instrument 43- 101 angefertigt und im Namen des Unternehmens durch Ross McElroy, P.Geol. President und COO von Fission Uranium Corp. geprüft. Er ist eine Qualifizierte Person.

Über Fission:

Fission Uranium Corp. ist eine Kanadische Rohstoffexplorationsunternehmung und hat sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Uranvorkommen mit Sitz in Kelowna, British Columbia spezialisiert. Die Stammaktien sind an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol “FCU” notiert. Zusätzlich werden die Aktien am OTCQX in den USA unter dem Symbol “FCUUF” gehandelt.

Im Namen des Direktoriums
Ross McElroy, President und COO

FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:
Fission Uranium Corp.
Rich Matthews
Investor Relations
TF: 877-868-8140
rich@fissionuranium.com
www.fissionuranium.com

und für den deutschsprachigen Raum an:

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Risikohinweis: Bestimmte Informationen in dieser Presse Mitteilung enthalten “forward-looking information”, in Bedeutung der Kanadischen Rechtsprechung. Allgemein gesprochen können diese forward-looking statements identifiziert werden durch Termini wie “geplant”, “erwartet” oder “nicht erwartet”, “wird erwartet”, “Budget”, “geplant”, “geschätzt”, “Voraussagen”, “beabsichtigt”, “angenommen” oder “.nicht erwartet”, oder “geglaubt”, oder Variationen dieser Wörter und Phrasen. Eintreten können auch bestimmte Handlungen oder Ereignisse wie “kann”, “könnte”, “würde”, “vielleicht” oder “eventuell“, “auftreten”, “kann erreicht werden” oder “hat das Potenzial für”. Forward looking statements enthalten in dieser Pressemitteilung Aussagen die die Abspaltung und Notierung der Fission Uranium und zukünftiger Betriebe. Oder Finanzperformance von Fission und Fission Uranium betreffen die bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten können. Aktuelle Ergebnisse und Aussagen können stark von den erwarteten und vorhergesagten Aussagen abweichen die in den forward-looking statements gemacht wurden. Solche Aussagen ergeben sich in Ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Unsicherheiten die von zukünftigen Erwartungen hervorgerufen werden. Ereignisse die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können sind: Marktbedingungen und weitere Risikofaktoren die in unseren dokumentierten Berichten durch die Kanadische Börsenkommission auftreten können. Diese finden Sie unter SEDAR unter www.sedar.com. Die forward-looking statements in dieser Pressemitteilung stammen ab Datum der Pressemitteilung und das Unternehmen und Fission Uranium übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für eine Änderung der Forward-looking statements, oder der sich ergebenden neuen Ereignisse, außer diese werden gemäß den Regeln des Kanadischen Börsenrechtes bekannt gegeben. Es gilt ausschließlich die Englische Originalfassung dieser Pressemitteilung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

 

(Quelle: IRW-Press.com.)

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.