Fission bohrt die ersten Löcher des 90 Löcher großen Bohrprogramms auf PLS

 

 

Fission bohrt die ersten Löcher des 90 Löcher großen Bohrprogramms auf PLS

Groß angelegte Bohrungen mit 20 Mio. $ Budget für 2014 – Erweiterung der Zonen und Bestimmen neuer Ziele

FISSION URANIUM CORP. (“Fission” oder “das Unternehmen”) freut sich, den Start des 90 Loch umfassenden Winter-Bohr- und Geophysischen Programms auf der PLS Liegenschaft in Saskatchewans Athabasca Basin bekannt zu geben. Der Bohrfokus auf der hochgradigen Uran-Entdeckung wird die Eingrenzung sieben Zonen in geringe Tiefen sein, die bisher schon bestimmt wurden, während die Lücken zwischen den Zonen beseitigt werden sollen. Zusätzlich zielen 15-20% der Bohrungen darauf ab, neue, insbesondere vorrangige Ziele zu testen, welche durch geophysikalische und Radon-Gas Untersuchungen entdeckt worden sind. Das Winterprogramm wird 12 Mio. $ kosten und ist Teil des gesamten 20 Mio. $ Budgets, welches für 2014 als Explorationsbudget für PLS geplant wurde.

Das laufende Bohrprogramm ist das Aggressivste und am Größten angelegte Programm, das das Unternehmen bisher durchgeführt hat. Die vorherigen zwei Bohrprogramme hatten eine Trefferrate von über 86% mit verschiedenen hochgradigen Ergebnissen wodurch PLS von einer einzelnen Entdeckung zu einem Trend mit sieben Zonen und einer Streichlänge von 1,78 Km anwuchs. Alle sieben Zonen sind weiterhin in alle Richtungen offen.

Interview mit Ross McElroy:

http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=107525

Ross McElroy, President, COO und Chefgeologe von Fission sagte:

“Der enorme Erfolg des PLS-Bohrprogramms erbrachte uns nicht nur sieben mineralisierte Zonen in geringer Tiefe, sondern auch ein solides Verständnis der Projekt-Geologie. Während das Wachsen und Verbinden der Zonen unser Hauptziel ist, ergab die Radon-Untersuchung und Geophysik auch eine Anzahl von viel versprechenden Zielen die nun getestet werden.”

Die wichtigsten technischen Informationen:

30.000 m umfassendes Bohrprogramm mit 5 Diamant Bohrgeräten. 80-85% davon dient der Abgrenzung: verschiedene eng stehende Löcher testen die Mineralisierung nach außen der bekannten Standorte, um die bisher fünf identifizierten hochgradigen Zonen (R00E, R390E, R585E,R780E und R945E) zu vergrößern und die Lücken dazwischen zu verkleinern.

15 – 20% des Bohrprogramms widmen sich der Exploration und dem Testen von elektromagnetischen (EM) Adern. Diese Aderziele werden priorisiert nach Ergebnissen der Boden-Geophysik und der Radon-Untersuchungen (siehe Unternehmensmeldung vom 13. Januar 2014).

Ziel der Bohrungen ist auch das Testen einer Verlängerung nach Osten der hochgradigen Mineralisierung der R945E Zone, hinsichtlich der anormal mineralisierten R1155E, wo die Mineralisierung nach Osten offen ist.

Das Gebiet bleibt extrem prospektiv über viele Kilometer in der unmittelbaren Nähe der bekannten Mineralisierung entlang des Streichs in beide Richtungen: West-Süd-West und Ost-Nord-Ost.

Patterson Lake South Gelände

Das 31.039 Ha große PLS Projekt ist zu 100% im Eigentum der Fission Uranium Corp. Fission ist der Betreiber. PLS ist zugänglich via Straße und hat einen ganzjährigen Hauptzugang vom Highway 955 aus, der Nördlich der früheren Cluff Lake Mine verläuft und durch die nahe gelegene UEX-Areva Shea Creek Entdeckung ca. 50 Km Nördlich verläuft welches momentan in aktiver Exploration und Entwicklung sich befindet. Aktualisierte Karten und Scintillometertabellen für die R390 Zone und R780E Zone finden Sie auf der Unternehmenswebseite: http://fissionuranium.com/project/pls/maps/dp/

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden im Einklang mit den Kanadischen Regeln des National Instrument 43- 101 angefertigt und im Namen des Unternehmens durch Ross McElroy, P.Geol. President und COO von Fission Uranium Corp. geprüft. Er ist eine Qualifizierte Person.

Über Fission Uranium Corp.

Fission Uranium Corp. ist eine Kanadische Rohstoffexplorationsunternehmung und hat sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Uranvorkommen mit Sitz in Kelowna, British Columbia spezialisiert. Die Stammaktien sind an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol “FCU” notiert. Zusätzlich werden die Aktien am OTCQX in den USA unter dem Symbol “FCUUF” gehandelt.

Im Namen des Direktoriums
„Ross McElroy”

Ross McElroy, President and COO

FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:
Fission Uranium Corp.
Rich Matthews
Investor Relations
TF: 877-868-8140
rich@fissionuranium.com
www.fissionuranium.com

und für den deutschsprachigen Raum an:

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Risikohinweis: Bestimmte Informationen in dieser Presse Mitteilung enthalten “forward-looking information”, in Bedeutung der Kanadischen Rechtsprechung. Allgemein gesprochen können diese forward-looking statements identifiziert werden durch Termini wie “geplant”, “erwartet” oder “nicht erwartet”, “wird erwartet”, “Budget”, “geplant”, “geschätzt”, “Voraussagen”, “beabsichtigt”, “angenommen” oder “.nicht erwartet”, oder “geglaubt”, oder Variationen dieser Wörter und Phrasen. Eintreten können auch bestimmte Handlungen oder Ereignisse wie “kann”, “könnte”, “würde”, “vielleicht” oder “eventuell“, “auftreten”, “kann erreicht werden” oder “hat das Potenzial für”. Forward looking statements enthalten in dieser Pressemitteilung Aussagen die die Abspaltung und Notierung der Fission Uranium und zukünftiger Betriebe. Oder Finanzperformance von Fission und Fission Uranium betreffen die bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten können. Aktuelle Ergebnisse und Aussagen können stark von den erwarteten und vorhergesagten Aussagen abweichen die in den forward-looking statements gemacht wurden. Solche Aussagen ergeben sich in Ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Unsicherheiten die von zukünftigen Erwartungen hervorgerufen werden. Ereignisse die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können sind: Marktbedingungen und weitere Risikofaktoren die in unseren dokumentierten Berichten durch die Kanadische Börsenkommission auftreten können. Diese finden Sie unter SEDAR unter www.sedar.com. Die forward-looking statements in dieser Pressemitteilung stammen ab Datum der Pressemitteilung und das Unternehmen und Fission Uranium übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für eine Änderung der Forward-looking statements, oder der sich ergebenden neuen Ereignisse, außer diese werden gemäß den Regeln des Kanadischen Börsenrechtes bekannt gegeben. Es gilt ausschließlich die Englische Originalfassung dieser Pressemitteilung.

Quelle: IRW-Press.com.

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.