European Uranium Resources Ltd. und Portex Minerals Inc. geben aktuellen Stand des Fusionsverfahrens bekannt

European Uranium Resources Ltd. und Portex Minerals Inc. geben aktuellen Stand des Fusionsverfahrens bekannt

Vancouver, 21. Januar 2014 – European Uranium Resources Ltd. („EUU‟) (TSXV: EUU) und Portex Minerals Inc. („PAX‟) (CNSX: PAX) geben den aktuellen Stand des Fusionsverfahrens, das auch in der gemeinsamen Pressemeldung vom 23. Dezember 2013 angekündigt wurde (die „Fusion‟), bekannt.

Die Fusion wird über einen Arrangement-Plan durchgeführt, mit dem EUU sämtliche ausstehenden PAX-Stammaktien gegen Tausch durch EUU-Stammaktien übernimmt. Das fusionierte Unternehmen erhält den Namen European Minerals Inc. (das „fusionierte Unternehmen‟) und wird sich mit einem diversifizierten, aus verschiedenen Rohstoffen bestehenden Portfolio an vielversprechenden Explorations- und Erschließungsprojekten auf Europa konzentrieren. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Pressemeldung vom 23. Dezember 2013.

Wie in der Pressemeldung vom 23. Dezember 2013 verlautbart, haben die Vertragsparteien jeweils Finanzierungen in Höhe von 1,25 Millionen $ und 2,4 Millionen $ (die „GRIT-Finanzierungen‟) von Global Resources Investment Limited angekündigt. Der Abschluss jeder GRIT-Finanzierung ist von verschiedenen Bedingungen abhängig, u.a. von der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange (im Fall von EUU) und vom erfolgreichen GRIT-Börsengang an der London Stock Exchange (die „LSE‟). Die Vertragsparteien wurden informiert, dass sich die Aufnahme von GRIT in die LSE verzögert; der Abschluss der GRIT-Finanzierung soll nun Anfang Februar 2014 stattfinden.

Im Hinblick auf die Vorbereitung der Informationsschreiben an die EUU- und PAX-Aktionäre, deren Zustimmung zur Fusion erforderlich ist, haben die Verantwortlichen von EUU und PAX Gespräche über die geplante Geschäftstätigkeit der fusionierten Gesellschaft nach Abschluss der GRIT-Finanzierungen und der Fusion geführt. Es wurden noch keine Aktionärsversammlungen anberaumt. Die Vertragsparteien werden die Termine nach Fixierung bekannt geben.

Über European Uranium Resources Ltd.

European Uranium Resources Ltd. ist ein ambitioniertes europäisches Uranexplorations- und -erschießungsunternehmen, das über ein umfangreiches Portfolio von großartigen Projekten in der Slowakei verfügt. European Uranium ist auf dem besten Weg, das wichtigste Uranexplorations- und -erschließungsunternehmen Europas zu werden. Europa ist in Bezug auf den Pro-Kopf-Verbrauch der größte Urankonsument der Welt. Derzeit sind 160 Reaktoren im Einsatz und weitere in Bau oder Planung, allerdings gibt es nur einen aktiven Uranabbaubetrieb. Eine von Tetra Tech, Inc. durchgeführte 43-101-konforme Vormachbarkeitsstudie hat ergeben, dass Kuriskova unter Einsatz modernster umweltfreundlicher Technologien errichtet und betrieben werden kann und dabei im Hinblick auf die Kosten pro Pfund Uran zu den kostengünstigsten Produktionsbetrieben der Welt zählt. European Uranium verfügt über eine starke und engagierte Aktionärsbasis. Dazu zählt auch AREVA, eine Gesellschaft, die im Atomenergiesektor weltweit an der Spitze steht und zu den wichtigsten Uranförderunternehmen und Atomenergiebetreibern gehört.

Über PAX

PAX ist ein in Toronto ansässiges Mineralerschließungsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Basis- und Edelmetallprojekten in Europa spezialisiert hat. PAX besitzt neben Projekten in Spanien und Portugal auch große Liegenschaften in Irland und Nordirland.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Der Abschluss der Transaktion ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft, zu denen u.a. die Genehmigung der Börsenaufsicht und der unbeteiligten Aktionäre zählt. Die Transaktion kann vor Erhalt der entsprechenden Genehmigung der Aktionäre nicht abgeschlossen werden. Es besteht keine Gewähr, dass die Transaktion in der vorgeschlagenen Form bzw. generell zum Abschluss gebracht wird.

Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass sämtliche Informationen, die im Zusammenhang mit der Transaktion veröffentlicht oder erhalten werden, möglicherweise ungenau oder unvollständig sind und daher nicht als zuverlässig gelten. Einzige Ausnahme bilden die Informationen in den Rundschreiben des Managements, die in Verbindung mit der Transaktion erstellt werden müssen. Der Handel mit EUU- und PAX-Wertpapieren gilt als hochspekulativ.

Die TSX Venture Exchange hat den Sachverhalt der geplanten Transaktion in keinster Weise geprüft und den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch verworfen.

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen zeichnen sich häufig durch Worte aus wie „planen‟, „erwarten‟, „prognostizieren‟, „beabsichtigen‟, „glauben‟, „vorhersehen‟, „schätzen‟, „werden‟, „könnten‟ und ähnliche Begriffe oder Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können‟. Insbesondere zählen zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ohne Einschränkung auch Aussagen zu den Erwartungen des Managements hinsichtlich der Fusion, zu den entsprechenden Beteiligungen der PAX- und EUU-Aktionäre an der fusionierten Gesellschaft, zur Durchführung der GRIT-Finanzierungen, zum Mineralisierungspotenzial der von EUU und PAX gehaltenen Mineralrechte, zur geplanten Namensänderung, zur Durchführung der definitiven Vereinbarung, zur Erstellung des Informationsschreibens, zur Genehmigung der Fusion durch die Aktionäre, zur geplanten Übernahme („Reverse Takeover‟) und zur Namensänderung, zum Zeitplan für die Wiederaufnahme des Handels der EUU-Aktien, zur Geschäftstätigkeit des zukünftigen Emittenten nach Abschluss der Fusion und zur Genehmigung der Fusion durch die Börsenaufsicht der TSXV, wozu auch die geplante Übernahme („Reverse Takeover‟) zählt. EUU und PAX gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen wesentlich von jenen in diesen Aussagen enthaltenen abweichen. Dazu zählen ohne Einschränkung auch das Risiko, dass die TSXV der Fusion möglicherweise nicht zustimmt, dass die Aktionäre von EUU und/oder PAX der Fusion – und der geplanten Übernahme – nicht zustimmen, dass die Vertragsparteien mit dem Ausgang des Due Diligence-Verfahrens nicht zufrieden sind, dass die Vertragsparteien sich auf die für den Abschluss erforderlichen Vertragsbedingungen nicht einigen bzw. im Falle einer Einigung die Bedingungen nicht erfüllen können, dass die TSXV den/die Fachbericht/e hinsichtlich der wesentlichen Eigenschaften der fusionierten Gesellschaft nicht freigibt, dass entweder eine oder beide GRIT-Finanzierungen nicht abgeschlossen werden können und dass EUU bei Bedarf keinen Sponsor findet.

EUROPEAN URANIUM RESOURCES LTD.

„Dusty Nicol‟

Dorian L. (Dusty) Nicol, President und CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über Dorian (Dusty) Nicol unter der Telefonnummer (604) 536-2711 bzw. auf der Website www.euresources.com.

PORTEX MINERALS INC.

„Peter F. Chodos‟

Peter F. Chodos, President & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über Peter F. Chodos, Tel. (416) 479-5417, bzw. über unsere Website www.portexminerals.com.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Quelle: IRW-Press.com.

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.