European Uranium Resources erhöht Finanzierungsvolumen

 

European Uranium Resources erhöht Finanzierungsvolumen

Vancouver, 7. November 2013 – European Uranium Resources, Ltd. (EUU: TSX-V; EUUNF: OTCQX; TGPN: Frankfurt) gibt neue Informationen zu der bereits angekündigten Finanzierung durch Global Resources Investments Ltd (“GRIL”) bekannt.

Zusätzlich zur Pressemeldung des Unternehmens vom 11. Oktober 2013 gibt das Unternehmen bekannt, dass die mit GRIL vereinbarte Privatplatzierung neu verhandelt wurde. Das Unternehmen will nun einen Erlös von 1.250.000 $ über den Verkauf von 12.500.000 Stammaktien zum Preis von 0,10 $ pro Aktie erzielen. GRIL wird im Anschluss an diese Transaktion zu rund 19,3 % an EUU beteiligt sein (auf nicht verwässerter Basis). Diese EUU-Aktien sind an eine Haltedauer von vier Monaten gebunden.

GRIL wurde gegründet, um Investmentchancen unter den Junior-Unternehmen im internationalen Bergbau- und Rohstoffsektor zu nutzen. Mit diesen Investments sollen mittel- bis langfristig Kapitalzuwächse erzielt werden. GRIL wird sich als börsennotiertes Unternehmen neu registrieren und unter dem Namen Global Resources Investment Trust Plc (´”GRIT”) als Investment Trust auftreten. Die Gesellschaft wird um die Aufnahme ihrer Stammaktien in den Hauptmarkt für börsennotierte Wertpapiere an der Börse in London ansuchen.

Im Gegenzug zum Erwerb der EUU-Aktien wird GRIT seinerseits 751.744 GRIT-Stammaktien zum Preis von 1,00 £ pro Aktie (die “GRIT-Aktien”) an EUU übergeben. EUU wird die erworbenen GRIT-Aktien dann von Zeit zu Zeit im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen über die Börse in London veräußern, um auf diese Weise Barmittel zu generieren. Der Erlös aus der Privatplatzierung wird für den weiteren Ausbau des Uranprojekts Kuriskova in der Slowakei sowie als Betriebskapital und für allgemeine betriebliche Zwecke verwendet.

Für den Abschluss der Transaktion muss eine Reihe von Voraussetzungen erfüllt werden, wozu auch die Genehmigung der Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange und der erfolgreiche Börsengang von GRIT an der Börse London zählen.

Im Hinblick auf diese Transaktion wird eine Provision in Form von GRIT-Aktien ausbezahlt.

AREVA hat von seinem Recht auf den Kauf zusätzlicher EUU-Aktien zu den im Rahmen dieser Finanzierung geltenden Bedingungen keinen Gebrauch gemacht.

Über European Uranium Resources Ltd.

European Uranium Resources Ltd. ist ein ambitioniertes europäisches Uranexplorations- und -erschießungsunternehmen, das über ein umfangreiches Portfolio von großartigen Projekten in der Slowakei verfügt. European Uranium ist auf dem besten Weg, das wichtigste Uranexplorations- und -erschließungsunternehmen Europas zu werden. Europa ist in Bezug auf den Pro-Kopf-Verbrauch der größte Urankonsument der Welt. Derzeit sind 160 Reaktoren im Einsatz und weitere in Bau oder Planung, allerdings gibt es nur einen aktiven Uranabbaubetrieb. Das unternehmenseigene Projekt Kuriskova könnte zu den kostengünstigsten Uranproduktionsbetrieben der Welt zählen. European Uranium verfügt über eine starke und engagierte Aktionärsbasis. Dazu zählt auch AREVA, eine Gesellschaft, die im Atomenergiesektor weltweit an der Spitze steht und zu den wichtigsten Uranförderunternehmen und Atomenergiebetreibern gehört.

EUROPEAN URANIUM RESOURCES LTD.

“Dusty Nicol”

Dorian L. (Dusty) Nicol, President und CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über Dorian (Dusty) Nicol unter der Telefonnummer (604) 536-2711 bzw. auf der Website www.euresources.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen zeichnen sich häufig durch Worte aus wie „planen‟, „erwarten‟, „prognostizieren‟, „beabsichtigen‟, „glauben‟, „vorhersehen‟, „schätzen‟, „annehmen‟, „hinweisen‟ und ähnliche Begriffe oder Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können‟ oder „werden‟. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ereignissen oder Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Zu diesen Faktoren zählen u.a. die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; Schlussfolgerungen zu wirtschaftlichen Bewertungen; Änderungen der Rahmenbedingungen von Projekten im Zuge der weiteren Planung; mögliche Abweichungen bei Erzgehalt und Ausbeute; Unfälle; arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere im Bergbau auftretende Risiken; Verzögerungen bei der behördlichen Genehmigung bzw. bei Finanzierungstransaktionen; und Schwankungen bei den Metallpreisen. Auch andere Faktoren können dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse anders als erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=29236

(Quelle: IWR-Press.at)

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.