Eurasian Minerals erwirbt Gebührenbeteiligungen an Joint-Venture-Projekten mit Kupfer-Goldmineralisierung bei Timok, Serbien

 

Eurasian Minerals erwirbt Gebührenbeteiligungen an Joint-Venture-Projekten mit Kupfer-Goldmineralisierung bei Timok, Serbien

Vancouver, British Columbia, 4. Februar 2014 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) – Eurasian Minerals Inc. (das „Unternehmen“ oder „EMX“) hat eine nicht begrenzte NSR-Beteiligung (Net Smelter Return) von 0,5 % an den von Reservoir Minerals Inc.( „Reservoir“ oder „RMC“) aus den serbischen Konzessionsgebieten Brestovac und Jasikovo geförderten Mineral- und Metallvorkommen erworben. Diese Konzessionsgebiete befinden sich im Magmakomplex von Timok und sind Teil des Joint-Venture-Projekts Timok, an dem Reservoir (45 %) und Freeport-McMoRan Exploration Corp. („Freeport“) (55 %) beteiligt sind. Das Konzessionsgebiet Brestovac beherbergt im Bereich der Entdeckung Cukaru Peki eine in Porphyr gelagerte bzw. epithermale Kupfer-Goldmineralisierung; das Konzessionsgebiet Jasikovo East liegt weiter nördlich im Kupfer-Goldgürtel Timok. Reservoir hat vor kurzem eine erste NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung für die Lagerstätte Cukaru Peki veröffentlicht. EMX gratuliert Reservoir und Freeport zu diesem wichtigen Meilenstein und zu ihren anhaltenden Explorationserfolgen im Projekt Timok.

Die von EMX erworbene Beteiligung ist eine gute Ergänzung zu den bestehenden Projektbeteiligungen in Serbien, zu denen auch das an Brestovac angrenzende Konzessionsgebiet Brestovac West zählt. Die Konzessionen Brestovac und Brestovac West, an denen EMX beteiligt ist, umfassen gemeinsam die von RMC betriebene Explorationskonzession Brestovac-Metovnica. Mit der Zusammenlegung der Beteiligungen Brestovac, Brestovac West und Jasikovo East Timok sichert sich EMX damit eine strategische Position, um an den laufenden Entdeckungen in einem der ertragreichsten Kupfer-Goldmineralisierungsgürtel Europas teilhaben zu können.

EMX-Beteiligungen bei Timok

Die Beteiligungen an Brestovac und Jasikovo East (Durlan Potok) wurden 2013 von Euromax Resources Ltd. für 200.000 CAD$ erworben. In dem Umfang, in dem Freeport zu den im NSR-Abkommen vereinbarten Bedingungen Investitionen in die Exploration tätigt, verringert sich auch die NSR-Gebühr von 0,5 % proportional zu den von RMC gehaltenen Anteilen. Die beiden Beteiligungskonzessionen, die vom NSR-Abkommen betroffen sind, sowie die bestehende Beteiligungskonzession Brestovac West (2 % NSR auf Gold und Silber bzw. 1 % NSR auf alle anderen Mineralvorkommen) befinden sich unmittelbar neben den erstklassigen Kupfer-Goldminen der ostserbischen Bergbauregion Bor-Majdanpek, entlang desselben Trends.

In einer Pressemeldung vom 27. Januar 2014 hat Reservoir eine erste Ressourcenschätzung für die epithermale Kupfer-Goldmineralisierung vom „High Sulfidation“-Typ (HSE), die sich im Bereich der Lagerstätte Cukaru Peki befindet, veröffentlicht. Laut Schätzung von Reservoir betragen die HSE-Ressourcen in der abgeleiteten Kategorie über einem Cutoff-Wert von 1 % Kupferäquivalent (CuEq% = Cu% + (Au g/t x 0,6)) rund 65,3 Millionen Tonnen (Mt) mit einem Durchschnittsgehalt von 2,6 % Kupfer und 1,5 Gramm Gold pro Tonne (g/t) bzw. 3,5 % Kupferäquivalent; darin enthalten sind 1,7 Millionen Tonnen (3,8 Milliarden Pfund) Kupfer und 3,1 Millionen Unzen Gold bzw. 2,3 Millionen Tonnen (5,1 Milliarden Pfund) Kupferäquivalent. Reservoir hat angegeben, dass die darunterliegende Mineralisierung vom Porphyr-Typ im Rahmen der Ressourcenschätzung nicht modelliert bzw. nicht berücksichtigt werden konnte, „weil es an Bohrdaten und Kenntnissen über die geometrische Situation mangelte“.

Zum zukünftigen Explorationspotenzial des Projekts erklärte RMC: „”Der Umfang der entsprechenden Porphyr-Kupfer-Goldmineralisierung wurde noch nicht bestimmt und bleibt ein wichtiges Ziel weiterer Definitionsbohrungen. Bei Erkundungsbohrungen in anderen Bereichen der Explorationskonzession Brestovac-Metovnica durchschneiden wir laufend Alterierungen und Mineralisierungen, die uns im Hinblick auf weitere Entdeckungen im Konzessionsgebiet sehr optimistisch stimmen.“ Reservoir erklärte außerdem, dass die Entdeckung bei Cukaru Peki „Potenzial für weitere Blindentdeckungen innerhalb des Magmakomplexes von Timok birgt“.

Die Konzession Brestovac West, an der EMX beteiligt ist, liegt nur 700 Meter westlich der Entdeckung Cukaru Peki und enthält auch die hochgradige Goldentdeckung Corridor Zone und die epithermale Goldentdeckung Ogashu Kucajna. Diese Ziele verdeutlichen das von Reservoir beschriebene Explorationspotenzial und untermauern die guten Aussichten für EMXs Beteiligungen am Projekt Timok. Brestovac West wurde im Rahmen einer früheren Vereinbarung zwischen EMX und Reservoir (siehe EMX-Pressemeldung vom 30. Oktober 2006) übereignet.

Weitere EMX-Projektbeteiligungen in Serbien

EMX ist daneben auch an den Konzessionsgebieten Deli Jovan, Plavkovo und Stara Planina beteiligt, die gemeinsam mit Brestovac West 2006 an Reservoir verkauft wurden. Ähnlich wie bei Brestovac West ist EMX im Rahmen der Kaufbedingungen auch an diesen Konzessionen über nicht begrenzte NSR-Gebühren beteiligt, und zwar zu 2 % an Gold und Silber und zu 1 % an allen anderen Metallen.

• Deli Jovan liegt in Ostserbien und erstreckt sich über einen acht Kilometer langen Trend von mesothermalen Goldgängen, die in eine Scherungszone eingebettet sind. Hier finden sich auch die historischen Goldminen Ginduša und Rusman. Das Konzessionsgebiet wird im Rahmen eines Joint Venture gemeinsam mit der AIM-gelisteten Gesellschaft Orogen Gold Plc. betrieben.

• Plavkovo liegt in der südwestserbischen Zone Vardar, die von einer epithermalen und in Porphyr gelagerten Mineralisierung dominiert ist. Hier finden sich innerhalb einer 800 Meter langen, in Ost-West-Richtung verlaufenden Zone Aufschlüsse einer Gold-Kupfer-Mineralisierung.

• Stara Planina beherbergt goldhaltige Polymetallgänge und intrusionsgebundene Gold-Kupfer-Ziele. Im 20. Jahrhundert wurde aus dieser Mineralisierung in geringerem Umfang gefördert.

Die Beschreibungen zu Deli Jovan, Plavkovo und Stara Planina basieren auf Informationen von RMC (www.reservoirminerals.com).

EMX und seine Geschäftsmodelle der Projektgenerierung und Beteiligungserweiterung

EMX erwarb seine ersten Beteiligungen an Edel- und Basismetallprojekten in Serbien in einer frühen Phase der Projektgenerierung. Das organische Wachstum der Gebührenbeteiligungen erfolgte anschließend über den Verkauf des Portfolios an Reservoir im Jahr 2006. Die JV-Beteiligungen des Unternehmens am Projekt Timok erhöhen die Chancen auf eine weitere Kupfer-Goldentdeckung in der erstklassigen Region Bor-Majdanpek. Für die Finanzierung und die intensive Exploration zeichnet Freeport verantwortlich.

Über EMX. Eurasian ist ein weltweit operierendes Gold- und Kupferexplorationsunternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, mit Hilfe eines auf Partnerschaftsprojekten beruhenden Geschäftsmodells die aussichtsreichsten und noch wenig erschlossenen Mineralgürtel der Welt zu explorieren. Eurasian generiert seine Einkünfte aus dem Erwerb von Basisprojekten, strategischen Akquisitionen und den Ausbau seiner Beteiligungen.

Michael P. Sheehan, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

-30-

Nähere Informationen erhalten Sie über:

David M. Cole Scott Close
President & Chief Executive Officer Director of Investor Relations
Tel: (303) 979-6666 Tel: (303) 973-8585
E-Mail: Dave@EurasianMinerals.com E-Mail: Scott@EurasianMinerals.com
Website: www.EurasianMinerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie „schätzen“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „werden“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen von Eurasian wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Ungewissheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für die am 30. September 2013 endenden neun Monate („MD&A“) und im jüngsten Jahresbericht für das am 31. Dezember 2012 endende Jahr („AIF“) angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens, sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Quelle: IRW-Press.com.

 

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.