About 30% Wertzuwachs beim stillen Beteiligungsmodell des Instituts für Seltene Erden und Metalle

The Institute for Rare earth und Metalle e.V. wurde in seiner heutigen Form bereits im Jahre 2008 auf die Beine gestellt. 2011 wurde es förmlich als eingetragener Verein beim Amtsgericht zu Düsseldorf registriert. In dieser Zeit hat das Institut vor vielen Investitionen in die verschiedensten Firmen, die mit seltenen Erden verknüpft sind gewarnt. Es wurden aber auch einige Empfehlungen ausgesprochen, in denen sich interessierte Anleger als stille Beteiligte engagieren konnten. In den letzten fünf Jahren konnte im Durchschnitt mit diesen Beteiligungen ein Wertzuwachs von 32% be achieved.

Bereits am 11.03.2013 warnte das Institut für Rare earth and metals davor, that 70% aller börsennotierten Gesellschaften, die mit seltenen Erden Explorationen ihr Geld verdienen vor der Insolvenz stehen (zum Artikel aus 2013) . Dies liegt schlicht in der Tatsache, dass eine im Schnitt sieben bis zehn jährige Explorationsdauer nicht die komplette Zeit mit dem Verkauf eigener Aktien finanziert werden kann. Irgendwann liegt selbst bei dem interessantesten Wert eine Schwemme an Aktien auf dem Markt vor.

Betriebswirtschaftlich ergiebiger für alle Parteien ist das Beteiligungsmodell des Instituts für Seltene Erden und Metalle. Nach genausten Prüfungen wird eine Investmentsumme zur kompletten Durchführung eines Projekts ermittelt. Diese Investmentsumme entspricht genau 50% des Gewinns vor Steuer, die verbleibenden 50% bleiben der Firma selbst. So ergibt sich ein genauer Verteilungsschlüssel, an den sich alle Beteiligte unter der Aufsicht des Instituts für Seltene Erden und Metalle zu halten haben. Steuert ein Unternehmen nach den Jahren des Aufbaus in die Gewinnzone, so sind erhaltene Investments an die Investoren zurück zu überweisen. Die Unternehmen haben nach den “harten Jahren” des Starts nach wie vor ihre Aktienmehrheit, was ihnen zu einem gesunden Börsengang verhelfen könnte. Die Investoren erhalten nach der Start-up Periode ihr Investment zurück, wenn sie es nicht in Anteile des Unternehmens bei Börsengang wandeln. Viele Investoren erhalten aber bereits mit den ersten Ausschüttungen über 20% ihrer Investmentsumme zurück und das jährlich mit steigender Tendenz.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Investoren, die es ermöglicht haben neue Minen, Treatment plants, Frachtwege, Handelsplattformen und vieles mehr zu verwirklichen. Damit wir dies auch in Zukunft mit gleichem Erfolg betreiben können sind wir auf Sie angewiesen, daher zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen.

Einen Beispielsvertrag können sie hier einsehen:

Beteiligungsvertrag draft

Contact:
Herr A. Uhlendorff
Phone: +49 – 2 11 – 74 95 88 350
Email: info@ise-ev.org

 

This entry was posted in News of the corporations, the rare earth metals and, Rare earths General, Rare earth and the economy and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.