Neues Projekt sucht Investor/en

Das deutsche Institute for Rare earth und Metalle e.V. ist weltweit ein Begriff, wenn es um Preise für Seltene Erden, Nebenmetalle und Isotope geht. Metallhändler haben mehrfach angefragt, ob es keinen wöchentlich aktualisierten Preisspiegel für diese rund 120 Metalle in russischer, spanischer, französischer und deutscher Sprache geben kann.

The Institute for Rare earth and metals möchte und kann dieser Forderung gerne nachkommen. Für dieses Projekt werden EURO 250.000 benötigt und in eine eigens hierfür gegründete GmbH deutschen Rechts eingebracht. Die Investoren werden als Gesellschafter eingetragen und das Institut übernimmt die Leitung der GmbH. Ein vollständiger ROI ist voraussichtlich nach maximal 12 Monaten gegeben.

Sollten Sie Interesse haben sich an diesen hochinteressanten Projekt mit mindestens EURO 50.000 und maximal EURO 250.000 beteiligen zu wollen, senden sie bitte ihre Erreichbarkeiten an info@ise-ev.org.

Beschreibung:

Weltweit benötigen über zehn Millionen Entscheider aus dem Metallbereich aktuelle Preise für ihre Ware. Die gängigsten Metalle sind alle an Börsen dieser Welt gelistet und es ist lediglich ein Klick um den Tagespreis zu erhalten. Anders sieht es bei den sogenannten Seltenen Erden, Nebenmetallen und Isotopen aus. Diese Waren sind an keiner Börse dieser Welt gelistet. Es handelt sich hierbei um Metalle wie Antimon, Bismuth, Arsenic, Cadmium, Chrome, Cobalt, Gallium, Germanium, Dysprosium, Terbium, Indium und viele mehr um nur ein paar Beispiele zu nennen. Insgesamt umfasst diese Gruppe rund 120 various metals, die wiederum in verschiedene Qualitäten unterteilt sind, so dass eine Liste von rund 500 Elementen wöchentlich aktualisiert werden müsste.

Die Platzhirsche sind zur Zeit Metalpages und Asiapages, die bereits einen großen Teil der Nachfrage abdecken. Allerdings sind beide Informationsquellen nur in englischer Sprache erhältlich und mit einem Jahrespreis von EURO 3.500 to 4.200 recht teuer. Das Institut für Seltene Erden und Metalle möchte die Web-Datenbank daher in Russisch, Spanish, Italienisch, Französisch und Deutsch publizieren, jeweils durch native speaker Übersetzer erstellt. Der avisierte Preis sollte EURO 1.000 pro Jahr nicht übersteigen. Des weiteren soll eine Handelsplattform eingebaut werden, in der sowohl Verkäufer als auch Käufer ihr passendes Gegenstück finden.

Das Marketing wird durch Email Benachrichtigungen an die bereits bestehenden 12.000 Interessenten anlaufen und im späteren Verlauf, durch die besonderen Konditionen wie Sprache und Preis, rein organisch wachsen.

The program 50 for 50

Für die maximale Anzahl von fünf Investoren ist das Programm 50 for 50 been launched. Das heißt für jede einbezahlten EURO 50.000 werden dem Investor EURO 50 pro Kunde gut geschrieben und quartalsweise ausbezahlt. Nach derzeitiger Marktlage und Nachfrage kann von einem Bestand von 1.000 Subscribern nach einem Jahr ausgegangen werden, eine schleichende Marktsättigung ist nach 7-10 Jahren bei 15.000 Subscribern zu erwarten.

DRU Vorstellung deutsch

PDF – 4 Pages – Deutsche Rohstoffunion

Rufen Sie uns an, gerne gehen wir mit ihnen in die Tiefe des Projektes und beantworten alle ihre Fragen. Phone: +49 – 2 11 – 7 49 58 83 50

This entry was posted in On-sale, pricing , Rare earths General, Rare earth and the economy and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.