Earth Day Vortragsveranstaltung “Seltene Erden – Chancen und Risiken für Ressourcensicherung und Zukunftstechnologien”

23.03.2012 – Earth Day Vortragsveranstaltung
Seltene Erden – Chancen und Risiken für Ressourcensicherung und Zukunftstechnologien”

Mit Volker Zepf und Prof. Roderick G. Eggert, Ph.D.
18. April 2012, 10:00 – 12:30 Uhr, im Institut Dr. Flad

Die Gruppe der Seltenen Erden, insgesamt 17 Elemente, hat in den vergangenen Monaten eine enorme Aufmerksamkeit erregt, da sie mehreren Studien in den USA und Europa zufolge die kritischsten Elemente der Gegenwart darstellen. Sie seien unabdingbar für die Produktion von iPhones, Computerfestplatten, Windräder und Elektroautos, so die Medien. Richtig problematisch ist dabei die quasi-Monopolstellung Chinas, da China annähernd die gesamte Weltproduktion fördert. Nun hat China zunehmend das Angebot an Seltenen Erden eingeschränkt, was zu enormen Preissprüngen führte und im Westen mit großer Sorge begleitet wird.

Eine neue Forschungsarbeit zeigt jedoch, dass das Thema Seltene Erden falsch antizipiert wird. Es geht also darum, die tatsächlichen Probleme eindeutig zu identifizieren und Lösungsansätze aufzuzeigen, um die Chancen, die der Einsatz der Seltenen Erden in Hochtechnologie, Lifestyle, Medizin und klimarelevanten Anwendungen bietet, auch effizient nutzen zu können.

Die Vortragenden und ihre Themen:

Seltene Erden, nachhaltige Strategien, Volker Zepf, Universität Augsburg
Diplom-Geograph (univ.)

Volker Zepf Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ressourcenstrategie der Universität Augsburg. Volker Zepf ist seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ressourcenstrategie bei Prof. Dr. Armin Reller an der Universität Augsburg. Er hat im ersten Quartal 2012 seine Dissertation abgeschlossen zum Thema (Arbeitstitel): “Rare Elements – an analysis in space and time.” Nach einem Studium der Geographie mit Schwerpunkt Humangeographie und Geoinformatik in den Jahren 2005 bis 2009 forschte er als Diplom-Geograph (univ.) u.a. zum Thema “Afrika in neokolonialistischen Zeiten. Die Bedeutung der strategischen mineralischen Rohstoffe in einer globalisier-ten Welt.” Zuvor war er als Berufssoldat Pilot auf dem Kampfflugzeug TORNADO, Fluglehrer, in der Hard- und Softwareentwicklung und im Stab tätig und beendete seine Bundeswehr-Karriere als Oberstleutnant.

Rare Earths: A U.S. Perspective on Strategic Importance, Availability and Public Policies Prof. Roderick G. Eggert, Ph.D., Colorado School of Mines
Prof. Roderick G. Eggert, Colorado School of Mines
Prof. Roderick G. Eggert (B.A., Earth Sciences, Dartmouth College, M.S, Geochemistry and Mineralogy, The Pennsylvania State University, PhD, Mineral Economics, The Pennsylvania State University) ist Direktor der Division of Economics and Business an der Colorado School of Mines. Als führender Experte für die technologische, wirtschaftliche und strategische Bedeutung Seltener Erden wurde er 2010 vom U.S. Senat und 2011 vom Europäischen Parlament zu Anhörungen geladen. Im Jahr 2010 erhielt er den Mineral Economics Award des American Institute of Mining, Metallurgical and Petroleum Engineers und war Vorsitzender des Komitees des U.S. National Research Council, das 2008 das Buch “Minerals, Critical Minerals, and the U.S. Economy“ veröffentlichte.

Quelle: Institut Dr. Flad

Dieser Beitrag wurde unter Seltene Erden und die Forschung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort