Eagle Hill durchteuft 15,24 g/t Gold auf 2,9 Meter und erweitert Zone 27 in östlicher Richtung

Eagle Hill durchteuft 15,24 g/t Gold auf 2,9 Meter und erweitert Zone 27 in östlicher Richtung


VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – 23. Juli 2012 (TSX.V: EAG) Eagle Hill Exploration Corporation („Eagle Hill“ oder das „Unternehmen“) freut sich, neue Analyseergebnisse aus seinem aktuellen Bohrprogramm, das sich auf die Osterweiterung der Zone 27 der Goldlagerstätte Windfall Lake im Nordwesten von Quebec konzentriert, bekannt zu geben. Diese Ergebnisse sind Teil eines laufenden Bohrprogramms, mit dem der Umfang der im November 2011 veröffentlichten Mineralressourcenschätzung erweitert werden soll.

Die ersten Ergebnisse der systematischen Bohrungen in der Osterweiterung der Goldzone 27 zeigen, dass sich in dieser Zone in der Tiefe weitere bedeutende Goldvorkommen befinden. In Bohrloch EAG-12-399 wurden ein 2,9 Meter breiter Abschnitt mit 15,24 g/t Gold und in Bohrloch EAG-12-400 ein 3,7 Meter breiter Abschnitt mit 12,1 g/t Gold durchteuft. Außerdem ist die Zone in östlicher Richtung für eine Erweiterung nach wie vor offen. Im Rahmen der systematischen Bohrungen in Oberflächennähe oberhalb der beiden Bohrlöcher, in den Sektoren 2700 und 2750, wurde eine weitere Pyritmineralisierung durchteuft. Die Ergebnisse aus diesen Bohrlöchern werden bekannt gegeben, sobald die entsprechenden Daten vorliegen. Der Bereich, in dem die Bohrungen stattfanden, war in der Mineralressourcenschätzung vom November 2011 nicht enthalten. Eagle Hill wird die Bohrungen im Sektor 2800 fortsetzen, um die Zone in östlicher Richtung zu erweitern.

Neben den Ergebnissen aus der Ostzone freuen wir uns außerdem über die neuen Ergebnisse aus der Oberen Erweiterung der Zone 27 nahe der Oberfläche. In Bohrloch EAG-12-392 wurde ein 2,1 Meter breiter Abschnitt mit 5,5 g/t Gold durchteuft. Weitere Analyseergebnisse aus Bohrloch EAG-12-409, wo in einer breiten Mineralisierungszone mit bis zu 15 % Pyritanteil sichtbare Goldvererzungen beobachtet wurden, sind noch ausständig. Eine Reihe von Bohrungen wurde absolviert, um die Goldmineralisierung nahe der Oberfläche auf einer Streichenlänge von 400 Meter zwischen Sektor 2125 m und Sektor 2525 m Ost zu testen. Endziel dieses Bohrprogramms ist es, Goldressourcen in Oberflächennähe zu definieren, die in einer frühen Abbauphase über Tag im Bereich der Oberen Erweiterung der Zone 27 gefördert werden können.

Das Ende Mai 2012 eingeleitete Bohrprogramm konzentriert sich im Wesentlichen auf drei Zielbereiche:

1. Erstens finden detaillierte Definitionsbohrungen in der oberflächennahen Goldmineralisierung statt um festzustellen, ob die vorhandenen Goldvorkommen obertägig gefördert werden können.

2. Zweitens werden die bekannten Goldzonen in östlicher Richtung durch ein systematisches Bohrschema erweitert; die Erweiterung dieser Goldmineralisierung in eine Tiefe von bis zu 450 Meter könnte durch die bestehende Rampeninfrastruktur auf dem Konzessionsgebiet Windfall Lake erfolgen.

3. Drittens geht es um die Entdeckung weiterer Goldmineralisierungen unterhalb der Intrusion Red Dog, wo im Rahmen unserer jüngsten Bohrungen eine bedeutende Goldmineralisierung gefunden wurde. Eagle Hill ist der Meinung, dass in größerer Tiefe weitere Goldmineralisierungen zu finden sind, weil Goldlagerstätten aus dem Archaikum generell eine weitaus größere Vertikalausdehnung als eine Ausdehnung entlang des Streichens aufweisen. Die Goldmineralisierung bei Windfall Lake hat derzeit eine horizontale Streichenlänge von 650 Meter und ist sowohl in östlicher als auch in westlicher Richtung offen.

Neben der oberflächennahen Goldmineralisierung und der Osterweiterung der Zone 27 wurde bei den Bohrungen unterhalb von Red Dog eine bedeutende Pyritmineralisierung in Verbindung mit sichtbarem Gold durchteuft. Die Ergebnisse der anderen Bohrlöcher, die östlich und unterhalb der Intrusion Red Dog niedergebracht wurden, stehen noch aus.

Die bisher bei Windfall Lake ermittelten Goldmineralisierungszonen dehnen sich in seitlicher Richtung auf über 650 Meter aus und umfassen von Süden nach Norden die Zone Caribou South, die Zone Caribou, die Zone Mink, die Zone 27 Süd, die Zone 27, die Zone Mallard und die Zone Mallard Nord. Alle Zonen verlaufen nahezu senkrecht und sind zwischen 2 und 35 Meter mächtig. Neben der oberflächennahen Goldmineralisierung bei Windfall haben auch die jüngsten Bohrungen gezeigt, dass die Mineralisierungszonen ab Oberfläche bis in eine Tiefe von 770 Meter reichen. Unterhalb der Intrusion Red Dog finden sich u.a. Abschnitte mit 8,9 g/t Gold auf 14,0 Meter und 5,5 g/t Gold auf 15,0 Meter (Pressemeldung vom 1. März 2012).

Eine Karte des Konzessionsgebiets Windfall Lake, in der die Standorte der Goldzonen, Bohrlöcher und Bereiche mit einer potenziellen Erweiterung eingezeichnet sind, sowie Querschnitte, ein Längsschnitt und Bilder vom Kern, auf denen die Art der Mineralisierung ersichtlich ist, sind auf der Website von Eagle Hill verfügbar:

www.eaglehillexploration.com/sections

Die wichtigsten in dieser Pressemeldung enthaltenen Ergebnisse sind in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst.

Die in dieser Mitteilung gemeldeten Goldproben wurden anhand einer standardisierten Feuerprobe (30 g Einwaage) mit abschließender Atomabsorption bzw. Proben mit mehr als 10 Gramm pro Tonne mit Hilfe eines gravimetrischen Verfahrens analysiert. Proben, die bedeutende Mengen an Pyrit oder sichtbarem Gold enthielten, wurden mittels metallischer Siebung untersucht. Sämtliche Analysen wurden von der ALS Chemex Laboratory Group in Val d’Or (Quebec) durchgeführt. Die Probenahmen und Analyseverfahren unterliegen einem umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm. Bei der Qualitätskontrolle werden auch Doppelproben, Leerproben und Standardproben verwendet.

Jean-Philippe Desrochers, Ph.D., P.Geo. ist ein in Quebec registrierter qualifizierter Sachverständiger gemäß NI-43-101, der die fachlichen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft hat.

Über das Konzessionsgebiet Windfall Lake

Das Konzessionsgebiet Windfall Lake besteht aus 362 zusammenhängenden Claims (über 12.000 Hektar) im Mineralisierungsgürtel Abitibi im Norden von Quebec. Dieses Gebiet zwischen Val d’Or und Chibougamau ist für seine Gold- und Kupferproduktion sowie für seine hervorragende Explorations- und Bergbauinfrastruktur bekannt. In der Vergangenheit wurden auf dem Konzessionsgebiet Windfall Lake umfangreiche Basisexplorationsarbeiten durchgeführt. Neben den eigenständig erworbenen Schürfrechten auf dem Konzessionsgebiet Windfall Lake hat Eagle Hill auch Optionsvereinbarungen mit Murgor Resources Inc., Cliffs Natural Resources Inc. (vormals Freewest Resources Canada Inc.) und Noront Resources Inc. zum Erwerb des Konzessionsgebiets Windfall Lake unterzeichnet. Im November 2011 hat das Unternehmen seine erste Mineralressourcenschätzung, deren Ergebnisse in der nachstehenden Tabelle aufgeführt sind, erhalten.

Über Eagle Hill Exploration Corporation

Eagle Hill Exploration Corporation ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Exploration und Erschließung von Gold- und Edelmetallkonzessionen liegt. Das Unternehmen hat sich mit dem Erwerb des hochgradigen Goldprojekts Windfall Lake in Urban Township (Quebec) zwischen Val-D’Or und Chibougamau das Ziel gesetzt, ein Explorationsunternehmen mit Projekten im fortgeschrittenen Stadium zu werden. Eagle Hill ist in erster Linie an Projekten interessiert, die ein großes Ressourcenpotenzial aufweisen bzw. aufweisen könnten. Auf der Website des Unternehmens unter www.eaglehillexploration.com sowie in den Veröffentlichungen unter www.sedar.com finden Sie weitere Informationen zu den Konzessionsgebieten sowie Informationen zum Management und zu den Tätigkeiten des Unternehmens.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

FÜR DAS BOARD:

„P. Bradley Kitchen“

P. Bradley Kitchen, President

Weitere Informationen erhalten Sie über:

David Matousek, Corporate Communications
Eagle Hill Exploration Corporation
Telefon: 604.697.5791
E-Mail: info@eaglehillexploration.com
Website: www.eaglehillexploration.com

Nathalie Dion
MI3 Communications Financières Inc. (Montréal)
Telefon: 514.904.1333
E-Mail: nathalie@mi3.ca
Website: www.mi3.ca

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bei Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der anwendbaren amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetze. Dazu zählen auch Aussagen zu Ansichten, Plänen, Erwartungen und Absichten in Bezug auf die Zukunft. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen, die in den hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, abweichen. Zu solchen Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem der Erwerb zusätzlicher Finanzmittel sowie der Anspruchsrechte auf Konzessionsgebiete, die Fähigkeit, Wachstum herbeizuführen, der Erwerb von Technologien, Anlagen und Geräten sowie die Rekrutierung von Arbeitskräften, die Auswirkungen der Wirtschafts- und Geschäftssituation, die Fähigkeit, Fachkräfte dauerhaft zu beschäftigen, die für die Exploration typischen Risiken und Faktoren, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe bekannt zu geben, warum sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen, Pläne, Erwartungen und Absichten, die in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebracht werden, vernünftig sind, gibt es keine Garantie, dass sich solche Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig herausstellen werden. Investoren sollten sämtliche hier beschriebenen Informationen in Betracht ziehen und zudem die Risikofaktoren im aktuellen Jahresbericht des Unternehmens, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist, berücksichtigen. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=25726

Dieser Beitrag wurde unter News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort