Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle

First European Minerals LTD. – Creating Substainable Shareholder Value

Obwohl die First European Minerals Ltd. (FEM) selbst ein noch sehr junges Unternehmen ist, steht die Firma schon jetzt für jahrelange Erfahrung. Im Mai 2012 beschlossen mehrere Spezialisten aus dem Bergbau-, Handels- und Investmentgeschäft, ihr Know-How zu bündeln und ihre Projekte im Industriesektor der kritischen Metalle zusammenzulegen – die Geburtsstunde der First European Minerals Ltd. Der Fokus der Firma liegt auf Projekten mit einer hohen strategischen Relevanz in der Metallindustrie mit einem positiven Ausblick bzgl. hoher und nachhaltiger Gewinnmargen. Zum heutigen Zeitpunkt hat FEM 6 Investmentmöglichkeiten in 3 verschiedenen Sektoren des Metallmarkts identifiziert.

 

 

Seltenerden Storkwitz AG

Seltenerden Storkwitz AG – Exploration seltener Erden in Deutschland

Ziel der Seltenerden Storkwitz AG ist es, die Entwicklung der in Sachsen gelegenen Lagerstätte Storkwitz voranzutreiben. Unsere Gesellschaft ist Inhaber des Lizenzgebietes “Delitzsch”, in dem sich mit Storkwitz das einzig bekannte Vorkommen für Seltene Erden Elemente (SEE) in Mitteleuropa befindet. Im April hat das Bohrprogramm begonnen, um das Vorkommen in eine international anerkannte Ressource nach dem australischen JORC Standard umzuwandeln. Anschließend sind weitere Explorationsarbeiten geplant, insbesondere um die Ausdehnung der Lagerstätte zur Tiefe hin zu untersuchen. Bereits die früheren Untersuchungen gingen davon aus, dass ein erhebliches Erweiterungspotential besteht. Entdecker der Lagerstätte ist die ehemalige deutsch-sowjetische Urangesellschaft SDAG Wismut. Neben der Umwandlung der DDR Klassifikation in den JORC Standard ist der Materialgewinn aus dem Bohrprogramm von großer Bedeutung. In enger Zusammenarbeit mit industrieller und universitärer Forschung ist die Seltenerden Storkwitz AG bestrebt, völlig neue effiziente und umweltfreundliche Methoden zur Herstellung und Raffinierung von Seltenerden zu entwickeln. Auch zu diesem Zweck werden neben dem Vorkommen Storkwitz auch andere Seltenerden Projekte geprüft.

 

Arafura Resources Ltd

Arafura Resources Ltd.

Arafura Resources ist ein in Perth beheimateter Spezialmetall-Explorer und aufstrebender Produzent, der seit 20 Jahren im Northern Territory, Australien, tätig ist. 2003 wurde das Unternehmen an der australischen Wertpapierbörse gelistet. Arafura hat das Anlagenportfolio nach Zielprojekten aufgefächert, die langfristig und nachhaltig Wertsteigerung und Wachstum bieten. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Perth, Westaustralien. Ein weiteres regionales Büro befindet sich in Darwin, Northern Territory. Zu den Assets von Arafura Resources zählt die Nolans Lagerstätte. Arafura kontrolliert andere Ländereien, die Gold-, Nickel- und Vanadiummineralisierung aufweisen.

.

 

Avalon Rare Metals Inc.Avalon Rare Metals Inc.

Avalon Rare Metals Inc. fokussiert sich als Explorations- und Entwicklungsunternehmen auf Seltene Erden-Vorkommen in Kanada. Das zu 100% in Eigenbesitz befindliche Hauptprojekt Nechalacho Deposit, Thor Lake, NWT, entwickelt sich zu einer der größten unentwickelten Seltene Erden Elemente-Ressourcen der Welt. Außergewöhnlichen bei Avalons Projekt sind die Gehalte an den wertvolleren „schweren Seltenen Erden“, die ein Schlüsselfaktor für Fortschritte in den grünen Energietechnologien und anderen wachsenden Hightech Anwendungen sind. Diese Anreicherung ist eine der wenigen potentiellen Quellen dieser kritischen Elemente außerhalb Chinas, welches derzeit die Quelle von 95 % des weltweiten Angebotes an diesen Elementen ist.

 

Black Sea Metals Inc.

Black Sea Metals Inc.

Black Sea Metals Inc. wurde im Jahr 2001 gegründet. Im May 2011 hat die Black Sea Metals 95% der Türkischen Anadolum Madencilik Ltd. übernommen. Die restlichen 5% werden nach wie vor vom türkischen Management gehalten. Die Anadolum Madencilik Ltd. hat ihren Sitz in Ankara und betreibt Exploration, Erwerb und Abbau von Seltenen Erden in der Türkei . Black Sea Metals hat mit dieser Übernahme zugang zu insgesamt drei Minen in der Türkei bekommen. Dabei handelt es sich um eine produzierende Chrommine mit einem sehr hohen Anteil an Palladium. Eine weitere Mine birgt großen Mengen an Monazit. Monazit ist ein seifenartiger Sand, der besonders leicht und kostengünstig abzubauen ist. In Monazit werden leichte Seltene Erden wie Lanthan, Cer, Neodym und Samarium gebunden. Die dritte Mine ist ein Deposit, welches schwere Seltene Erden hält. Die Elemente Yttrium, Dysprosium, Gadolinium und Erbium sind auch in der zweiten Testreihe bestätigt worden. Black Sea Metals hält 65% der Schürfrechte, die restlichen Anteile sind bei staatlicher Stelle verblieben. Black Sea Metals hat den Bau einer Raffinerie für schwere Seltene Erden in der Türkei bekannt gegeben. Die Raffinerie ist baugleich mit der von Neo Materials in der Nähe Shanghais, die von Molycorp übernommen wurde.

 

Great Western Minerals Group

 

Great Western Minerals

Great Western Minerals Group Ltd ist ein Unternehmen mit Sitz in Kanada mit sechs Seltenerden Exploration-und-Entwicklungsliegenschaften in Nordamerika mit einer Option auf einer beträchtlichen zusätzlichen Liegenschaft in Südafrika. Darüber hinaus, als Teil der Strategie des Unternehmens zu einem vertikal-integrierten Geschäftsmodell verfolgen, produzieren das Unternehmen’s hundertprozentige Tochtergesellschaften “Less Common Metals Limited” in Birkenhead, Großbritannien, und “Great Western Technologies Inc. in Troy, Michigan, eine Auswahl von Spezial-Legierungen für die Verwendung in den Batterie, Magnet-und Luftfahrtindustrien. Diese “designer” Legierung umfassen solche, die Kupfer, Nickel, Kobalt und die Seltenerdmetalle enthalten.

 

Hudson Resources

Hudson Resources Inc. hält eine Beteiligung an einem 1.300 qkm grossen Stück Land in der Sarfartoq Region, in der Nähe Kangerlussuaq Grönland. Dieses Gebiet ist bekannt für seine Vorkommen an Diamanten, Seltenen Erden, Spezialmetallen und Basismetallen. Hudson Resources konzentriert sich hier auf die Exploration von Niob und Tantal.

 

Lynas Corporation Ltd.

Die Lynas Corp. ist seit 1986 in Australien börsennotiert. Laut eigenen Angaben besitzt Lynas in Mount Weld (West-Australien) die weltweit größte Lagerstätte ” seltener Erden”. Eine besonders ergiebige Lagerstätte, die vom Unternehmen Lynas Corporation erschlossen wird, ist das Mt. Weld-Projekt in West-Australien. Das Mt Weld-Projekt von Lynas mit nachgewiesenen Reserven von über 2 Millionen Tonnen kann die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage in den nächsten Jahren schließen. Geht man von zukünftigen Preisen von etwa 10 bis 15 USD/kg REE aus, so dürften die bisherigen Reserven von Lynas bei einem Reinheitsanteil von konservativ geschätzten 15 bis 20 % alleine 2 Milliarden USD wert sein.

Molycorp MineralsMolycorp Minerals

Das in Colorado beheimatete Unternehmen Molycorp, Inc. ist der einzige Erzeuger von Seltene-Erden-Oxiden oder REO (Rare Earth Oxides) in der westlichen Hemisphäre und erzeugt gegenwärtig über 3.000 Tonnen an kommerziellen Seltene-Erden-Materialien pro Jahr. Neben ihrem Seltene-Erden-Bergwerk und dem Verarbeitungsbetrieb in Mountain Pass, Kalifornien, besitzt Molycorp zudem eine Mehrheitsbeteiligung an der Gesellschaft Molycorp Silmet AS mit Sitz in Estland, die über eine jährliche Förderkapazität von 3.000 Tonnen an Seltene-Erden-Produkten und 700 Tonnen an seltenen Metallprodukten verfügt und einer der größten Hersteller von seltenen Metallen und seltenen Erdmetallen in Europa ist. Mit Übernahme der Seltenen Erden Technologie Firma Neo Materials Technologies ist Molycorp nun auch in der Lage die schweren Seltenen Erden vom Trägermaterial zu trennen.

Quantum Rare Earth DevelopmentQuantum Rare Earth Developments

Quantum Rare Earth Developments Inc. mit Sitz in Vancouver, Kanada B.C. besitzt ein Seltene Erden und Niob Projekt in Elk Creek, Nebraska. Quantum beabsichtigt, die Lösung für Amerikas kritischen Niob Lieferungen zu werden. Niob ist entscheident für den Bau von Brücken, Flugzeugen, Gebäude, Öl- und Gaspipelines, Windkraftandlagen und vielen mehr.

Hinterlasse eine Antwort