China stockt erneut Lagerbestände von Seltenen Erden auf, um Preise zu erhöhen

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 17.37.07

Von Hongpo Shen - 10. April 2014

Ein Blick auf die kürzlich eröffnete Baotou Rare Earths Products Börse (Baotou Rare Earth Products Exchange) sowie den Rare Earth Stock Exchange macht deutlich, dass die Preise für Seltene Erden in China vor kurzem an Stärke gewonnen haben. Diese Entwicklung wird durch das chinesische State Bureau of Material Reserve (SBMR) und seine Bemühungen eine neue Runde in der Lagerung von Seltenen-Erden-Reserven einzuleiten verstärkt.

Das staatliche China Securities Journal berichtete am 9. April, dass eine Vereinbarung über Reserven zwischen dem SBMR und einigen große Produzenten der seltenen Erden (einschließlich China Minmetals Rare Earth, Inner Mongolia Baotou Steel Rare-Earth, Chinalco Rare Earth, Rising Nonferrous Metals Co Ltd, Ganzhou Rare Earth und Xiamen Tungsten Co.) unterzeichnet wurde. Das wird dazu führen, dass über 13.000 zusätzliche Tonnen seltener Erden zu den strategischen Reserven des Landes hinzukommen, zu einem Kaufpreis der voraussichtlich etwa 10% über dem Marktniveau liegt – leicht über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate.

Basierend auf dem Volumen der nationalen Reserven werden die Top Unternehmen/Produzenten von Seltenen Erden dazu gezwungen sein, ihre Reserven um ca. 30% zu erhöhen. Dieses wird mit Sicherheit kurzfristig die Preise von Seltenen Erden steigen lassen. Daher wird laut Marktteilnehmern erwartet, dass die Preise für Seltene Erden in China vor dem Hintergrund der drohenden Aufstockung der Staatsreserven in den nächsten Wochen steigen werden.

Obschon große chinesische High-End-NdFeB Hersteller seit diesem Jahr auf einem Level von 70%-80% lag, betrug die Nachfrage nach Seltenen-Erden-Rohstoffen, insbesondere im Bereich des Seltenerd-Permanentmagnet-Sektor, aufgrund von starken Überkapazitäten lediglich 30%-40%. Es wird jedoch erwartet, dass die Nachfrage nach Seltenerd-Permanentmagneten in China voraussichtlich um 15% auf 126.000 Tonnen bis zum Ende des Jahres laut eines Forschungsbericht von Shenyin Wanguo Securities (SWS), einem führenden chinesischen Wertpapierunternehmen, wachsen wird.

Die Handelspreise für Praseodym-Neodym, Ceroxid und Europium-Oxid an der Baotou Rare Earth Products Börse (Baotou Rare Earth Products Exchange), sind bereits von 320 Yuan/kg auf 364,7 Yuan/kg, 19,5 Yuan/kg auf 22.02Yuan/Kg und 4000 Yuan/kg auf 4571 Yuan/Kg in den vergangenen neun Handelstagen, seit dem 28. März, gestiegen. Laut Jia Yinsong, aus dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (Ministry of Industry and Information Technology) „wird voraussichtlich die Baotou Rare Earth Products Börse (Baotou Rare Earth Products Exchange) den Seltene-Erden-Markt des Landes regeln, die Art wie Preise entstehen verbessern und die Entwicklung der Industrie fördern.

In den vergangenen Jahrzehnten waren die Exportpreise für Chinas Seltene Erden aufgrund des Ausbleibens von Umweltschutzkosten, die in der Produktion von Seltenen Erden entstehen, vergleichsweise niedrig. China wird proaktiv die Umsetzung einer Reihe von neuen steuerpolitischen Maßnahmen in diesem stark umweltbelastenden Sektor einführen, um die Umwelt zu schonen. Die Umweltsteuer-Gesetzgebung hat offiziell begonnen und chinesische Experten erwarten, dass diese im nächsten Jahr umgesetzt wird. Chinas jüngster Schritt, eine neue Umweltsteuer auf Seltene Erden ab 2015 einzuführen, wird die Preise weiter pushen.

Als weltweit größter Produzent von Seltenen Erden, liefert China mehr als 90% der weltweiten Versorgung. Trotz der WTO-Entscheidung, die China dazu zwingt ihre Exportquoten nicht weiter zu kappen, wird die weltweite Abhängigkeit von Chinas Seltenen-Erden-Exporten weiter bestehen bleiben.

Der Seltene-Erden-Markt ist ein kleiner Markt, der allerdings entscheidend für die Gewährleistung der nachhaltigen Entwicklung von High-Tech-Industrien und der nationalen Verteidigung ist. Das WTO-Urteil hat China gezwungen, seine politischen Maßnahmen zur Regulierung in Bezug auf die Seltene-Erden-Industrie zu überdenken.

Die Association of Chinese Rare Earth Industry studiert nun den WTO-Bericht und wertet seine Auswirkungen auf die Seltene-Erden-Industrie des Landes aus. Der Verband wird auch Gastgeber der 2014 International Conference on Rare Earth Resources and Marktet in Guangzhou, China vom 16-18 June 2014 sein, die eine willkommene Gelegenheit bietet, um sich mit der neusten chinesischen Seltenen-Erden-Industrie Politik zu befassen.

Quelle: Shen, Hongpo (10. April 2014) China’s new round of rare earths stockpiling to boost prices.

http://investorintel.com/rare-earth-intel/chinas-new-round-rare-earths-stockpiling-boost-prices/

Dieser Beitrag wurde unter Seltene Erden, Seltene Erden Allgemein, Seltene Erden und die internationale Politik, Seltene Erden und die Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.