Alexandria verkauft 14 Claims des Projekts West Zone für 5 Millionen $ an Agnico Eagle

 

TORONTO, ONTARIO–(14. Januar 2014) – Alexandria Minerals Corporation (“Alexandria ” oder das “Unternehmen”) (TSX VENTURE:AZX)(PINKSHEETS:ALXDF)(FRANKFURT:A9D) gibt bekannt, dass das Unternehmen am 13. Januar 2014 (das “Abschlussdatum”) eine definitive Projektkaufvereinbarung (die “Projektkaufvereinbarung”) und eine NSR-Gebührenvereinbarung über 2 % (“NSR” oder “Gebühr”) mit Agnico Eagle Mines Limited (“Agnico”) unterzeichnet und abgeschlossen hat.

Gemäß den Bestimmungen der Projektkaufvereinbarung hat Alexandria an Agnico für 5.000.000 $ in bar die Mineralrechte am Gold-Kupferprojekt West Zone, das aus 14 Bergbauclaims in den Townships Bourlamaque und Louvicourt in Quebec besteht, verkauft. Alexandria wird ab einer Produktionsmenge von 210.000 Unzen Gold aus den entsprechenden Claims über eine NSR-Gebühr zu 2 % an der Produktion beteiligt.

Eric Owens, President und CEO von Alexandria Minerals, dazu: “Wir freuen uns außerordentlich über den Verkauf der Claims an Agnico Eagle, einen engagierten und führenden internationalen Goldproduzenten. Im Jahr 2010 hat Agnico zum ersten Mal ein strategisches Investment in Alexandria getätigt und sich zu 10 % als Partner beteiligt. Wir freuen uns darauf, unsere Geschäftsbeziehung mit dieser Gesellschaft weiter auszubauen. Diese Transaktion ist für uns außerdem die Bestätigung, dass wir mit unserem Engagement in Val d’Or richtig liegen. Die Region beherbergt nicht nur Goldlagerstätten mit mehren Millionen Unzen, sondern bietet die Möglichkeit, Werte aus den kleineren Lagerstätten zu schöpfen und gleichzeitig die Exploration in den größeren Lagerstätten voranzutreiben.”

Das Projekt West Zone ist eine Neuentdeckung, die laut Schätzung abgeleitete Ressourcen (gemäß National Instrument 43-101) im Umfang von 14.863.740 Tonnen mit einem Erzgehalt von 0,69 g/t Au und 0,41 % Cu, für 332.074 Unzen Gold und 61.255.885 Kilogramm Kupfer, enthält (Schätzung durch Christian d’Amours von Geopointcom, Val d’Or; siehe auch Alexandria-Pressemeldung vom 7. Februar 2013).

Zusätzlich zur Entrichtung der pauschalierten Kaufsumme von 5.000.000 $ gelten für den Verkauf folgende Bedingungen:

– Alexandria wird ab einer Produktionsmenge von 210.000 Unzen Gold über eine NSR-Gebühr zu 2 % an der Metallproduktion beteiligt

– Agnico ist berechtigt, die Hälfte der Gebührenbeteiligung, also 1 %, für rund 7.000.000 $ von Alexandria zurückzukaufen und erhält außerdem das Vorkaufsrecht für die verbleibende NSR-Gebühr von 1 %

– Agnico ist für die bereits bestehenden Gebühren, mit denen die Claims belegt sind, verantwortlich

– Alexandria ist berechtigt, nach Stilllegung und Rekultivierung des Förderbetriebs als erster ein Angebot für den Rückkauf der Claims um 1 $ zu legen

Durch den Verkauf verfügt Alexandria über ein Betriebskapital in Höhe von ca. 6 Millionen $ und setzt die Explorationsarbeiten in seinem großen Konzessionspaket Cadillac Break in Form von Diamantbohrungen und geophysikalischen Untersuchungen fort

Alexandria freut sich auf 2014

Die Claims der West Zone machen 2 % von Alexandrias Grundstückspaket Cadillac Break aus. Alexandria behält 662 Claims von insgesamt 676 Claims, die sich zu beiden Seiten der tektonischen Zone Cadillac Break ausdehnen. Das Grundstückspaket ist eines der größten, aussichtsreichsten, am wenigstens explorierten und zusammenhängenden Mineralkonzessionsgebiete in der Region Val d’Or. Alexandria besitzt die Claims östlich der West Zone, auf denen sich die Mine Akasaba befindet. Hier hat das Unternehmen zuerst mit den Bohrungen auf dem Projektgelände begonnen.

Das Unternehmen führt derzeit ein Bohrprogramm über 10.000 Meter durch. Die erste Phase des Programms konzentrierte sich auf das Konzessionsgebiet Valdora nördlich von Akasaba und dient der Erkundung von Zielgebieten, die Akasaba ähnlich sind. Mittlerweile wurde mit den Bohrungen in der North Zone von Akasaba begonnen, wo vier Löcher in geringer Tiefe gebohrt werden, um die disseminierte Mineralisierung nahe der Oberfläche zu erkunden. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Anschließend wird Alexandria Bohrungen in seinem Projekt Sleepy 15 km östlich von Akasaba durchführen. Das Unternehmen wird sowohl unterhalb als auch östlich der abgeleiteten Ressourcen (1,5 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 3,0 g/t – Schätzung durch Christian d’Amours von Geopointcom; siehe Pressemeldung vom 29. Oktober 2009) Stepout-Bohrungen niederbringen.

In den letzten zwei Jahren hatte das Unternehmen mit Stepout-Bohrungen in kleinerem Umfang ziemlich großen Erfolg. Im Diamantbohrloch SAX-11-009 wurde ein -16,96 m breiter Abschnitt (wahre Mächtigkeit, “TW”) mit 6,82 g/t Au durchteuft, in Loch SAX-13-025 wurden ein 13,31 m breiter Bereich mit 3,83 g/t Au und – getrennt davon – ein Abschnitt von 2,65 m TW mit 6,92 g/t Au durchschnitten (Pressemeldungen vom 8. September 2011 und 15. Mai 2013). Alexandria ist der Meinung, dass Sleepy enormes Ressourcenpotenzial birgt.

Alexandria hat außerdem ein groß angelegtes geophysikalisches Untersuchungsprogramm in seinen Projekten Valdora, Akasaba, Annamaque, Oramaque, Sabourin und Ducros eingeleitet, das in erster Linie aus IP-Messungen besteht. Die Untersuchungen erstrecken sich über weite Bereiche der westlichen Hälfte der Cadillac Break-Konzessionen und werden den Geologen des Unternehmens weitere Entscheidungshilfen für die Auswahl zukünftiger Bohrziele liefern.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.azx.ca oder auf unseren nachfolgenden Social-Media-Seiten:
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Alexandria-Minerals-Corporation-AZXTSXV/186115074772628
Twitter: https://twitter.com/azxmineralscorp
YouTube: http://www.youtube.com/AlexandriaMinerals
Flickr: http://www.flickr.com/alexandriaminerals/

Eric Owens (PGeo) und Emilie Batailler (PGeo) haben den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft. Sämtliche Explorationsarbeiten auf dem Projektgelände erfolgen direkt unter der Aufsicht von Herrn Batailler. Alexandrias Qualitätskontrolle entspricht der Vorschrift NI 43-101 und dem branchenüblichen Stand der Technik und wurde bereits im NI 43-101-konformen technischen Bericht über die Konzessionsgebiete Cadillac Break vom Februar 2008 sowie in den anschließenden NI 43-101-konformen Berichten, die auf der Website des Unternehmens bzw. auf www.sedar.com verfügbar sind, beschrieben.

Über Alexandria Minerals Corporation

Alexandria Minerals Corporation ist ein Junior-Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Sitz in Toronto, dem eines der größten Konzessionsportfolios entlang des bekannten Goldfördergebiets Cadillac Break in Val d’Or (Quebec) gehört. Generell verteilen sich die Goldressourcen zwischen drei Projekten auf dem Konzessionsgelände Cadillac Break: Akasaba, Sleepy und Orenada. Details dazu finden Sie auf der Website des Unternehmens (www.azx.ca). Agnico Eagle Mines Limited ist mit drei Goldproduktionsbetrieben in der Region zu knapp 9 % am Unternehmen beteiligt.

VORSORGLICHER HINWEIS: Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden. Alexandria Minerals Corporation beruft sich bei zukunftsgerichteten Aussagen auf seinen Rechtsschutz. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Alexandria Minerals Corporation
Mary Vorvis
Corporate Development Director
(416) 305-4999

Alexandria Minerals Corporation
Eric Owens, PGeo
President/CEO
(416) 363-9372
www.azx.ca

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Quelle: IRW-Press.com.

Dieser Beitrag wurde unter News, News der Aktiengesellschaften der Seltenen Erden und Metalle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.